Nachts über Stock und Stein auf Mallorca

Torrent de Pareis, Mallorca |
Ausgestattet mit Stirnlampen, Seilen, und mehreren Litern Wasser legte die Gruppe viele Kilometer zwischen Sa Calobra und dem Do

Ausgestattet mit Stirnlampen, Seilen, und mehreren Litern Wasser legte die Gruppe viele Kilometer zwischen Sa Calobra und dem Dorf Escorca zurück.

Foto: Juan Serrano
Ausgestattet mit Stirnlampen, Seilen, und mehreren Litern Wasser legte die Gruppe viele Kilometer zwischen Sa Calobra und dem DoAusgestattet mit Stirnlampen, Seilen, und mehreren Litern Wasser legte die Gruppe viele Kilometer zwischen Sa Calobra und dem DoWährend der achtstündigen Wanderung mussten auch kleine Stärkungspausen eingelegt werden.

Auf rutschige Felsen klettern, kann schon tagsüber gefährlich werden. Wie sich eine Exkursion im Dunkeln anfühlt, wollten 35 Wanderer wissen und haben sich auf eine achtstündige Tour in Mallorcas bekannteste Bergschlucht, Torrent de Pareis, begeben.

Ausgestattet mit Stirnlampen, Seilen, und mehreren Litern Wasser legte die Gruppe viele Kilometer zwischen Sa Calobra und dem Dorf Escorca zurück. Bei angenehmen 22 Grad mussten die Exkursionsteilnehmer nicht nur an steilen Abhängen und Wassergräben vorbei, sondern sich auch an vielen Stellen zwischen den Felsen hindurchdurchquetschen.

Diese Art von Wanderung kann nur zwischen den Monaten Mai und Oktober durchgeführt werden, wenn der Wasserpegel am niedrigsten ist. (ac)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.