Menschendichte auf Mallorca höher als in Indien

Mallorca |
Vor allem an den Stränden auf Mallorca ist es derzeit rappelvoll.

Vor allem an den Stränden auf Mallorca ist es derzeit rappelvoll.

Foto: M. À. Cañellas

Noch nie in der Geschichte Mallorcas waren so viele Menschen auf einmal auf der Insel, wie vermutlich in dieser Woche. Der Rekord aus dem Vorjahr von 2.010.520 Menschen, die sich am 10. August 2015 auf Mallorca und seinen Schwesterinseln aufhielten, dürfte in dieser Woche gebrochen werden.

Im Jahr 1997 waren erstmals diesbezügliche Daten gesammelt worden. Damals war der 7. August mit 1.423.380 Personen der vollste auf den Balearen, berichtet das balearische Statistikinstitut Ibestat. Der Vergleich zu den aktuellen Zahlen zeigt, dass die Anzahl der Menschen, die sich im August auf den Balearen aufhalten, in den vergangenen 20 Jahren um fast 42 Prozent gestiegen ist.

Auch die Anzahl der Menschen im Verhältnis zur Größe der Fläche nimmt mittlerweile enorme Ausmaße an: Am 10. August 2015 kamen 402 Personen auf einen Quadratkilometer, das sind sogar etwas mehr als in Indien.

Der Eindruck, dass die Balearen aus allen Nähten platzen, ist vor allem an der Belegung der Strände sichtbar, aber auch an dem hohen Verkehrsaufkommen und an der Übersättigung einiger Straßen im Zentrum von Palma zu erkennen. Noch stärker sind die Auswirkungen jedoch hinter den Kullissen: Der Anstieg des Wasserkonsums und der Müllmengen, die derzeit zur Verbrennungsanlage Son Reus gebracht werden, ist enorm. (somo)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Sepp Maier / Vor über 5 Jahren

Muss schön sein auf Mallorka " D I C H T " zu sein. :-)

Argus / Vor über 5 Jahren

"Dicht" bedeutet in Österreich umgangssprachlich auch "voll besoffen". Wenn man diesen Begriff auf Malle anwendet, mag es womöglich auch stimmen ...... voll besoffen! :-)

M. S. / Vor über 5 Jahren

Gäbe es eine Möglichkeit einen Link zu der Quelle der Statistik zu veröffentlichen? Ich wäre sehr interessiert daran, die statistisch geschätzte Menschenzahl mit der persönlich empfundenen zu vergleichen. Solche Daten zu nutzen um festzustellen wann im Jahresverlauf es nicht überlaufen ist und klimatisch trotzdem attraktiv ist sinnvoll. Sie helfen auch bei der Planung von Flügen und Aufenthaten auf der Insel. Vielen Dank.