Jedes Jahr fünf neue Hotels in Palma

Palma, Mallorca |
Auch dieses verfallene Herrenhaus in der Altstadtgasse Concepció wird in ein Hotel umgewandelt.

Auch dieses verfallene Herrenhaus in der Altstadtgasse Concepció wird in ein Hotel umgewandelt.

Foto: Archiv Utima Hora
Auch dieses verfallene Herrenhaus in der Altstadtgasse Concepció wird in ein Hotel umgewandelt.In der Altstadtgasse Sant Jaume entsteht ein neues Boutique-Hotel.

Der Run der Investoren auf die Altstadt von Palma hält weiter an. In den kommenden Monaten werden fünf neue Hotels den Betrieb aufnehmen, berichtete die spanische Tageszeitung Ultima Hora am Montag. Die Rede ist in der Regel von sogenannten Boutique-Hotels, die im Schnitt nicht mehr als 20 Zimmer aufweisen, dafür aber luxuriöse Ausstattung und hochwertigen Service bieten. 

Seit 2014 ist die Zahl der Boutique-Hotels in der Balearen-Hauptstadt kontinuierlich gestiegen. Dieser Rhythmus wird sich nach einer Einschätzung des Präsidenten des Hotelverbandes Palma-Stadt, Javier Vich, zumindest bis 2019 fortsetzen. Die Eröffnungen, die sich in diesem Jahr abzeichnen, sind folgende: 

* Hotel Bar Bosch, die Unterkunft der beliebten Bar am Schildkrötenbrunnen, ist bereits in Betrieb.
* Summum Prime Boutique Hotel, in der Gasse Concepció, Eröffnung im September geplant.
* Hotel Plaça Cort der Cappuccino-Gruppe, der Neubau mit alter Fassade startet im vierten Quartal.
* Naïsa Palma, der Neubau der Hotelgruppe Protur neben der Nationalpolizei soll im Dezember in Betrieb gehen. (Das Naïsa weist 100 Zimmer auf und gilt nicht als Boutique-Hotel)
* Fünf-Sterne-Hotel in der Altstadtgasse Sant Jaume, Eröffnung geplant in weniger als einem Jahr.

In der zuletzt genannten Gasse werden gleich zwei Hotels entstehen. Eines geht auf den Unternehmer Miguel Conde zurück, der in Palma bereits drei Boutique-Hotels betreibt (Can Cera, Can Calatrava, Can Alomar am Borne). Das zweite ist ein Projekt der mallorquinischen Gruppe Cabau Hotels. 

Nach Vichs Worten hat die Nachfrage der Hotelinvestoren nach Altstadtpalästen die Preise für geeignete Immobilien bereits um 30 Prozent steigen lassen. Das bremse den Zuwachs an neuen Projekten allmählich aus. Derzeit seien 20 Boutique-Hotels in Palmas Altstadt in Betrieb. Ende 2017 werden es 25 sein.

Ein weiterer Neuzugang der Hotellerie in Palma wird die Eröffnung des Tagungshotels am Kongresspalast, "Meliá Palma Bay", im April sein. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.