Die Aida-Perla kommt am Donnerstag "nach Hause"

| Palma, Mallorca |
Eine Verandakabine.

Eine Verandakabine.

Eine Verandakabine.Die Brasserie "French Kiss".Die Diskothek.Der Beachclub.So wird es aussehen, wenn die Aida-Perla in mallorquinischen Gewässern kreuzt.Die Brauhaus-Gastronomie.

Premieren-Besuch im Hafen von Palma: An diesem Donnerstag, 1. Juni, wird zum ersten Mal die neue Aida-Perla zu Gast sein. Sie kommt sozusagen zu Hause an. Denn in mallorquinischen Gewässern endet die Überführungsfahrt aus dem japanischen Nagasaki, wo das Schiff von der Mitsubishi-Heavy-Industries-Werft gebaut worden war.

Leer fährt das jüngste Mitglied der Kussmund-Flotte allerdings nicht nach Palma. An Bord sind rund 2000 Reisebüro-Expedienten, die am Sonntag in Neapel einsteigen durften und mit Zwischenstopp in Genua nach Mallorca reisen. Ihnen wird die Möglichkeit geboten, das 300 Meter lange und 37,6 Meter breite Schiff im Alltagstest unter die Lupe zu nehmen.

Man wird die Aida-Perla in den kommenden Wochen und Monaten sehr oft in Palma sehen, denn das ist ihr Heimathafen, hier findet auch am 30. Juni die spektakuläre Taufe statt. Taufpatin für das zwölfte Mitglied der Aida-Flotte ist Top-Model Lena Gercke. Aida-Cruises hat bereits angekündigt, dass sich bei dem Event der Nachthimmel über Palma „im Rahmen einer spektakulären Musik-und Lichtinszenierung in ein funkelndes Farbenmeer verwandeln wird”.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Kreuzfahrt-Konzern eines seiner Schiffe aufMallorca tauft. Das passierte 2009 schon mit der Aida-Luna. Damals war mit Franziska Knuppe ebenfalls ein Model Patin.

Schon vor der offiziellen Taufreise vom 24. Juni bis zum 1. Juli kann man mit der Aida-Perla ab/bis Palma Kreuzfahrt-Urlaub machen. Bereits am 1. Juni geht es auf die „Welcome Cruise 1”. Nach Anläufen in Marseille, Barcelona und Valencia ist die Perla am Dienstag, 6. Juni, wieder in Palma und startet am selben Tag zur „Welcome Cruise 2”, einem Vier-Tage-Trip mit Station in Barcelona. Ab dem 10. Juni folgen Reisen unter dem Titel „Perlen am Mittelmeer”.

Palma wird in diesem Sommer zwar der Heimathafen der Aida-Perla sein, ein- und aussteigen kann man aber auch in Barcelona. Die Mittelmeer-Kreuzfahrten gehen nach Rom (Civitavecchia), Korsika und Florenz (Livorno). Buchbar sind die Reisen im Internet auf www.aida.de.

Zu den Highlights an Bord gehören der Beach Club unter einem wetterunabhängigen und UV-durchlässigen Foliendom sowie das „Four Elements” mit Wasserrutschen und Klettergarten. Ein „Body & Soul Organic Spa” soll mit verschiedenen Saunen sowie mehreren Indoor- und Outdoor-Pools begeistern.

Modernste LED-Technik und Flugwerke für außergewöhnliche Artistenshows sowie eine interaktive schwebende Kugel bieten gute Voraussetzungen für das Entertainmentprogramm. Neben dem Kids- und Teens-Club gibt es an Bord auch einen Mini Club für die Betreuung von Kleinkindern ab sechs Monaten. Und kulinarisch: Zwölf Restaurants, drei Snack-Bars und 14 Bars sorgen für Abwechslung.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.