Alles neu machte der Juli in gleich drei Hotels

| Mallorca |
Das Iberostar Grand Hotel Portals Nous bringt fünf neue Hotelsterne nach Calvià.

Das Iberostar Grand Hotel Portals Nous bringt fünf neue Hotelsterne nach Calvà.

Foto: Iberostar
Das Iberostar Grand Hotel Portals Nous bringt fünf neue Hotelsterne nach Calvià.Gefrühstückt wird auf der Sonnenterrasse direkt am Meer. Das Hotel besitzt auch ein Gourmetrestaurant.Wer will, kann sich in dem Hotel auch von einem zertifizierten Butler bedienen lassen.Das Hotel thront auf der Meeresklippe direkt neben der Strandbucht von Portals Nous.Der Hotelkonzern Meliá hat neun Millionen Euro in die Generalsanierung des Innside Palma Bosque investiert.Der Hotelkonzern Meliá hat neun Millionen Euro in die Generalsanierung des Innside Palma Bosque investiert.
Der Hotelkonzern Meliá hat neun Millionen Euro in die Generalsanierung des Innside Palma Bosque investiert.93 Zimmer der Vier-Sterne-Kategorie zählt das Hotel Eurostars Marivent in Cala Major.93 Zimmer der Vier-Sterne-Kategorie zählt das Hotel Eurostars Marivent in Cala Major.93 Zimmer der Vier-Sterne-Kategorie zählt das Hotel Eurostars Marivent in Cala Major.

Die Handwerker sind längst abgezogen, die Putzgeschwader für das Großreinemachen ebenfalls und mittlerweile haben sich die ersten Übernachtungsgäste ein Stelldichein gegeben. Gleich drei traditionelle Hotels haben in diesem Monat den Betrieb neu aufgenommen, nachdem sie in zum Teil jahrelanger Arbeit kostenintensiv umgebaut beziehungsweise generalsaniert wurden.

Mit fünf Sternen wartet nun das Iberostar Grand Hotel Portals Nous an der gleichnamigen Strandbucht im Gemeindegebiet Calvià auf. Hier hatte es schon früher Pläne gegeben, ein klassisches Sol-y-Playa-Haus in ein luxuriöses Architekturerlebnis umzuwandeln. Verwirklicht hat dieses Vorhaben nun die mallorquinische Hotelkette Iberostar in Zusammenarbeit mit dem niederländischen Designer Marcel Wanders. Er gestaltete unter den 66 Unterkünften fünf spezielle Suiten, darunter zwei "Naughty Suites" zum Ausleben von sexy Fanta-sien der Gäste - es gibt etwa eine Poledance-Stange direkt am Rundbett - sowie eine Spiele-, eine Spa- und eine Sternengucker-Suite, wahlweise mit zertifiziertem Service der britischen Butlergilde oder des Gourmetrestaurants Astir.

Neun Millionen Euro hat unterdessen der mallorquinische Konzern Meliá in die Modernisierung seines Stadthotels Innside Palma Bosque am Rande des Stadtwaldes von Bellver investiert. Hier war das Team des spanischen Architekten Alvaro Sans am Werk gewesen. Neu in dem Vier-Sterne-Haus ist ein beheizter Freiluftpool, der Business- und Freizeitgäste gleichermaßen das ganze Jahr über erfrischen soll.

Die katalanische Hotelgruppe Hotusa, gegründet 1977, hat ihrerseits das ehemalige Hotel Miabelu in Palmas Stadtteil Cala Major umbauen und zu einem Vier-Sterne-Haus aufwerten lassen. Das Eurostars-Hotel Marivent mit 93 Zimmern befindet sich hinter der königlichen Sommerresidenz. Es besitzt zwei Freiluftpools (einer davon ist ausschließlich Erwachsenen vorbehalten). Das Haus ist das erste Hotusa-Hotel auf den Balearen.

(aus MM 29/2017)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.