Was passiert jetzt mit dem Winterflugplan?

| Flughafen Palma de Mallorca |
Auch die Marke Niko könnte bald ganz verschwinden.

Auch die Marke Niko könnte bald ganz verschwinden.

Foto: Unternehmen

Nach dem endgültigen Aus für Air Berlin und der Übernahme – auch des Tochterunternehmens Niki – durch die Lufthansa-Gruppe, ist weiterhin unklar, mit welchen Auswirkungen auf die Deutschland-Verbindungen ab Mallorca zu rechnen ist. Ob und inwieweit der Flugplan den ganzen Winter über aufrechterhalten werden kann, ist fraglich. Vonseiten des Unternehmens zumindest heißt es: "Der Flugbetrieb wird fortgeführt. Der veröffentlichte Flugplan von Niki ist gültig. Wir werden die Flüge wie angekündigt durchführen."

Hintergrund: Der Winterflugplan tritt in wenigen Tagen in Kraft, gilt von Anfang November bis Ende März 2018. Niki verbindet laut Liste in dieser Zeit den Flughafen Palma mit Berlin-Tegel, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln/Bonn, Hannover, Leipzig, München, Nürnberg, Paderborn/Lippstadt, Stuttgart, Basel, Zürich, Graz, Salzburg und Wien.

Da die kartellrechtlichen Entscheidungen über den Air-Berlin-Deal mit Lufthansa aber noch ausstehen, ist nicht sicher, wie genau sich die Niki-Flugzeuge später auf verschiedene Airlines verteilen. Lufthansa hat bereits angekündigt, neben den eigentlichen Niki-Fliegern nur sieben der 14 Maschinen, die die österreichische Airline lediglich von Tuifly geleast hat, übernehmen zu wollen. Was mit den anderen sieben Flugzeugen passiert, weiß noch niemand.

Dass die Marke Niki spätestens Anfang 2018 komplett in Eurowings aufgeht, gilt unter Luftfahrtexperten allerdings als ausgemachte Sache. Spätestens mit Abschluss des Kartellverfahrens sollten die Strecken von Niki unter der Marke Eurowings vertrieben werden, zitieren Medien Eurowings-Chef Thorsten Dierks.

"Die aktuelle Übergangsphase ist eine Ausnahmesituation und eine sehr schwierige Phase für die deutsche Luftfahrtindustrie", heißt es bei Eurowings. Dass der Lufthansa-Ableger bereits Sonderkonditionen für Air-Berlin-Passagiere anbietet, kann als Indiz gewertet werden, dass die Niki-Flüge im Winter gesichert sind, egal ob mit "HG"- oder "EW"-Flugnummer.

Mit 19 Direktzielen im deutschsprachigen Raum ist die Lufthansa-Tochter Eurowings ohnehin auf dem besten Weg, neuer Marktführer auf Mallorca zu werden, spätestens dann, wenn Niki komplett geschluckt wird. Zwischen November und März können Flugreisende mit der Airline non-stop nach Frankfurt, Berlin-Tegel, Dortmund, Köln/Bonn, Dresden, Leipzig/Halle, München, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Nürnberg, Stuttgart, Paderborn, Münster/Osnabrück, Wien, Salzburg, Zürich, Basel und Genf fliegen. Lediglich die Flughäfen Weeze, Friedrichshafen, Saarbrücken, Sylt, Linz, Graz und Klagenfurt sind erst wieder ab Frühjahr 2018 buchbar.

Den vollständigen Bericht lesen Sie in der jüngsten MM-Ausgabe (43/2017), erhältlich am Kiosk auf Mallorca, sowie an den Bahnhöfen und Flughäfen in Deutschland; oder auf E-Paper.

War der Beitrag für Sie informativ? MM ist auch auf Facebook aktiv. Besuchen Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Lesen und kommentieren Sie auch den Leitartikel "Mehr Airlines mit Herz gesucht" im MM-Blog.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Carneval / Vor etwa 1 Jahr

# wala, es tut mir für Sie leid. Aber wer noch nicht mit Tuifly geflogen ist, weiß nicht, was Ärger ist. Wer glaubt, daß jetzt alles besser wird - der irrt. Besser werden nur die Preissteigerungen.

wala / Vor etwa 1 Jahr

"Wir werden die Flüge wie angekündigtdurchführen"

Das hat AB mir im September auch per Newsletter mitgeteilt, dass ich für ca. 330 € noch nach Boston fliegen könnte. Habe davon Abstand genommen. Krimenelle Handlungsweise!!!

Rückflug mit NIKI am 20. d.M.PMI nach TXL: Schlange von 200+ Leuten, gerade mal 3 Schalter für das einchecken geöffnet!!!

Toller Service dieser Gesellschaft.

RM / Vor etwa 1 Jahr

hallo gossner: unser nikiflug im nov. wurde schon 3x geändert. immerhin ist es bei frankfurt geblieben - noch.... das war jedenfalls die letzte buchung bei niki, wenn es die in zukunft überhaupt noch gibt!

Gossner / Vor etwa 1 Jahr

"Wir werden die Flüge wie angekündigt durchführen." Das ist der grösste Witz und eine Frechheit. Mein Flug von Zürich vom 10. November wurde gestrichen und ich wurde ohnen Information der Fluggesellschaft auf einen Flug ab Stuttgart gebucht. Auf ein Mail von mir wurde nicht reagiert.