Germania fliegt von Tegel nach Mallorca

| | Palma, Mallorca |
Mit einem Flug nach Gran Canaria hat Germania die neue Basis in Berlin-Tegel eröffnet.

Mit einem Flug nach Gran Canaria hat Germania die neue Basis in Berlin-Tegel eröffnet.

Foto: Günter Wicker/Germania

Ab dem kommenden Sommer wird es eine neue, tägliche Flugverbindung zwischen Mallorca und dem Berliner Flughafen Tegel (TXL) geben – mit Germania.

Das ist eine der Konsequenzen aus der Tatsache, dass Germania in Tegel eine neue Basis eingerichtet hat. Nach drei Jahren Abwesenheit ist die Airline an den Flughafen im Norden Berlins zurückgekehrt und hat die Basis mit einem Erstflug nach Gran Canaria eröffnet.

Zu den neuen Zielen ab Tegel gehören 6 Destinationen in Ägypten, Israel und Spanien. Ab Mai erweitert Germania das Angebot auf 13 Destinationen ab TXL. Neben den Kanarischen Inseln werden Faro an der Algarve und Funchal auf Madeira angeflogen, Marsa Alam in Ägypten sowie mehrere griechische Inseln. Zu ihnen gehören Kos, Korfu, Kreta und Rhodos. Und dann will Germania auch täglich nach Palma fliegen.

"Wir freuen uns, das Qualitäts-Produkt der Germania auch in diesem Markt zu platzieren. Grundsätzlich unterscheidet sich die Nachfrage in Tegel zum Markt von Schönefeld, die beide erst nach Eröffnung des Großflughafens BER zu einem gemeinsamen Berliner Luftverkehrsmarkt zusammenwachsen”, erklärte Claus Altenburg, Director Sales der Germania Fluggesellschaft die doppelte Präsenz der Germania in Berlin.

"Willkommen zurück in Berlin-Tegel”, sagte Prof. Dr. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH. “Die Wiedereröffnung der Basis in Tegel, sowie die Stationierung weiterer Flugzeuge an beiden Berliner Standorten verbunden mit dem Ausbau des Flugangebotes stärken den Luftverkehrsstandort Berlin-Brandenburg. Wir wünschen Germania allzeit guten Flug und freuen uns auf die neuen attraktiven Angebote."

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.