Palmas Altstadt ist als Standort neuer Hotels weiterhin sehr gefragt. Obwohl es in der Innenstadt und den angrenzenden Vierteln bereits rund 40 sogenannte Boutique-Hotels gibt (zentral gelegene, kleine, individuelle, meist luxuriöse Hotels), ist nun ein weiteres hinzugekommen und damit dürfte das Ende des Booms noch nicht erreicht sein.

Seit Anfang Dezember ist das Fünf-Sterne-Haus Summum Prime Boutique Hotel in Betrieb, das sich im Carrer Concepció in einem gotischen Altstadtpalast aus dem 16. Jahrhundert befindet. Die Eigentümer Juan und Javier Vich betonten im Gespräch mit Pressevertretern besonders die Schwierigkeiten, die Denkmalschutz und sonstige Auflagen für ihr Vorhaben bedeutet hätten. Das Summum Prime Boutique Hotel hat 18 Zimmer, darunter eine 50-Quadratmeter-Suite.

Ähnliche Nachrichten

Auch ein weiteres historisches Gebäude mitten in Palmas Altstadt könnte demnächst zu einem Luxushotel werden. Wie die Tageszeitung "Ultima Hora" berichtet, prüfen Investoren den Kauf des Wohnhauses Can Comelles im Carrer Can Granada, dessen Fassade architektonische Elemente aus dem 15. Jahrhundert aufweisen soll. Geplant ist offenbar ein Umbau zum Hotel, wenngleich auch hier die Hürden hoch sind.

Eigentlich gilt in Palmas Altstadt und angrenzenden Vierteln ein Moratorium - neue Hotels soll es hier mindestens bis kommenden Sommer nicht geben, da ihre Zahl in den vergangenen Jahren stark gewachsen ist. Eine Ausnahme gilt allerdings für denkmalgeschützte Gebäude. Diese dürfen auch weiterhin zu Hotels umgebaut werden, solange ihre einzigartigen architektonischen und künstlerischen Elemente bewahrt werden.