Niki Lauda investiert 47 Millionen Euro

| | Palma, Mallorca |
Vor einigen Jahren besuchte Niki Lauda in Palma das Museum Es Baluard.

Vor einigen Jahren besuchte Niki Lauda in Palma das Museum Es Baluard.

Foto: Miquel Àngel Cañellas

Auf Mallorca wartet man weiter darauf, dass Details darüber bekannt gegeben werden, wie es mit der Airline Niki unter ihrem neuen Besitzer Niki Lauda weitergehen soll.

Berichten deutschsprachiger Medien zufolge soll sich der frühere Formel-1-Fahrer die Übernahme der insolventen Fluggesellschaft insgesamt knapp 47 Millionen Euro kosten lassen haben. 30,3 habe der Kaufpreis betragen, hinzu kämen 16,5 Millionen Euro Zuschuss für den laufenden Betrieb.

Auch die Airline Vueling hatte Niki übernehmen wollen, bot aber dem Vernehmen nach angeblich nur 20 Millionen Euro (plus 16,5).

Im Moment bleiben die Niki-Maschinen noch am Boden. Niki Lauda hat aber angekündigt, dass die Airline mit Beginn des Sommerflugplans Ende März wieder fliegen wird.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

ÖSI / Hace about 1 year

Ja, was täte Mallorca, w wenn es den ÖSI Niki Laude nicht geben tät?! ;-)

Christine / Hace about 1 year

Was passiert mit Flüge von die schon am 11. August 2017 gebucht wurden?

Hajo Hajo / Hace about 1 year

cbsmuc@ meine Freunde fliegen von Memmingen FFM direkt. Es geht auch von Nürnberg NUE (Rail & Fly). SZG geht zur Zeit auch nicht sehr gut und ist extrem teuer. Ost- und Südost hoffen auch auf Niki.

Carneval / Hace about 1 year

Auch von FRA bekommt man z.Zt. wenig bezahlbare Flüge nach PMI. Nur Ryanair - mit Flughafenrundfahrt und schwachen Service, aber langen Schlangen an Check-in. LH & Co. haben ihre Preise nach dem Wegfall von AB und Niki exorbitant erhöht.

cbsmuc / Hace about 1 year

Ich hoffe, dass Niki dann wieder Direktflüge München-Palma anbietet. Derzeit gibt es kaum direkte Flüge, kein Ryanair, kein Easyjet, kein Germania, kein Transavia von München. Es ist echt ein Drama, von München direkt zu fliegen. Warum merkt das einer der Airline Manager???