Am Flughafen von Palma de Mallorca lief Wasser aus einer gebrochenen Leitung. | Video: Última hora

1

Neulich kam es zu Beschwerden, am Flughafen von Palma de Mallorca sei es in den Gebäuden zu heiß. Jetzt gab es – ungeplant – eine kalte Dusche: Ein Rohrbruch ließ am Donnerstagabend im Ankunftsbereich Nord reichlich Leitungswasser von der Decke der Halle niedergehen. Ein kräftiger Schwall ergoss sich aus einem Riss und setzte den Boden unter Wasser. Die Passagiere flüchteten, teils lachend, teils fluchend, vor dem Nass.

Ähnliche Nachrichten

Wie die spanische MM-Schwesterzeitung berichtete, ließ die Flughafenverwaltung den Bereich räumen und verlagerte die dortigen Aktivitäten in den Südbereich der Halle. Der Schaden wurden behoben. Nach etwa zwei Stunden herrschte wieder Normalbetrieb.