Sonnenschirm-Miete in Palma wird teurer

| | Palma, Mallorca |
Sonnenschirme und Strandliegen an der Playa de Palma kosten nun 6 Euro.

Sonnenschirme und Strandliegen an der Playa de Palma kosten nun 6 Euro.

Foto: cls

Das Rathaus von Palma hat die Mietpreise für Sonnenschirme und Liegen an den Stränden der Stadt erhöht. Ab der kommenden Saison sind pro Stück 6 Euro zu entrichten. Bisher waren 5,35 Euro zu zahlen.

An der Playa de Palma gibt es allerdings Balnearios, die einen höheren Preis verlangen, weil Extra-Service geboten wird. So bekommen Gäste am "Achter" die Getränke an die Liegen serviert.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Metti / Vor 5 Monaten

Das Problem ist nicht der Preis, das Problem ist mal wieder der mekernde Deutsche, der im eigenen Land eine Rechtfertigung in der Preispolitik sieht, in anderen Ländern dieselbe allerdings überhaupt nicht akzeptiert und gutheißt. Ob es nu die Touristensteuer vs Kurtaxe oder nun die Sonnenschirmpreise ist. In den Nachrichten gabs neulich ne Meldung das in keinen EU Land der Arbeitnehmer so unzufrieden mit seinem Job ist, wie der Deutsche. Immer am nörgeln, immer am meckern...warum eigendlich?

Fred / Vor 5 Monaten

Fahre seit 1972 nach Mallorca. Finde es schade das der Urlauber immer mehr Bezahlen muss. Die Steuer wird auch Erhöht. Sollte dafür die Infrastruktur in Ordnung gebracht werden, könnte ich das vielleicht noch Verstehen. Wer weiß schon wo das liebe Geld hingeht. Man sollte sich andere Reiseziele aussuchen.

Hajo Hajo / Vor 5 Monaten

Kai@ das gibts doch längst an Nord- und Ostsee und wen stört das? Alle fahren trotzdem hin und zahlen auch noch die höheren Preise für den Konsum. Einen Cappu für 1,80 E finden Sie dort ganz sicher nicht.

Ferner = Soweit ich weiss, ist für die Kioske, Aufstellung der Liegen und Vermietung, sowie festen Schirme die Strandbetriebsgesellschaft "Mar de Mallorca" verantwortlich. Ausserdem für die Reinigung der Strände und Bezahlung des Personals. Von irgend wo her muss ja das Geld kommen und wem das nicht passt, muss eben auf der Freifläche mit eigenem Schirm und Liege vorlieb nehmen. Sie vor Abreise später an neue Urlauber weiter zu geben, ist der beste Weg der Entsorgung.

Ralph Sieger@ der Rost an den Gestellen ist die Folge des Salzes. Teures Nirosta würde das Problem beseitigen, aber wer bezahlt das?

Ich persönlich finde, die Kommunen sollten sich besser mit der kleinen und grossen Kriminalität befassen. Da haben sie schon genug, was sie bisher auch nicht richtig im Grirff haben. Die tragen immer nur die Spitze des Eisberges ab und der schiebt von unten weiteren Nachschub.

Silke / Vor 5 Monaten

@Ralph Sieger: Sie tragen Bikini? Sehr mutig... -:) und @Kai: Deswegen legen wir uns aufs Handtuch oder an den Pool... Immer dieses Jammern... hast Du denn wenigstens einen Vergleich dafür, was Liegen und Sonnenschirme in anderen Ländern so kosten? Wenn ja, dann her damit. Aber ohne Vergleich zu motzen, geht gar nicht.

Kai / Vor 5 Monaten

Abzocke ohne Ende - ohne jede Begründung und bei der Qualität der Liegen und Sonnenschirme ein WITZ! Und im nächsten Jahr zahlen wir dann auch noch Eintritt für den Strandbesuch? Geldgier ich hör Dir trapsen...

Ralph Sieger / Vor 5 Monaten

....und wann kann ich endlich z.B:mein Badetuch, Bikini, Badehose über die korrodierten Stangen im Sonnenschirm zum Trocknen aufhängen ohne das sie mit rostigen Streifen versehen werden?