China träumt von Touristen-Massen in Palma

| Palma, Mallorca |
Armengol plauderte entspannt mit Chinas Botschafter.

Armengol plauderte entspannt mit Chinas Botschafter.

Foto: Ultima Hora

Die Volksrepublik China will offenbar verstärkt Touristen nach Spanien schicken. Man denke an ein Dreieck Barcelona-Valencia-Palma, sagte der Botschafter des wirtschaftlich weiter aufstrebenden Riesenlandes, Lyu Fan, am Montag nach einem Treffen mit Balearen-Ministerpräsidentin Francina Armengol (Sozialisten).

Er kündigte an, noch etliche Male nach Palma zu kommen, auch um über wirtschaftliche Angelegenheiten zu sprechen. Besonders an einem Engagement im ParcBit ist China interessiert.

Bereits in den vergangenen Jahren hatten chinesische Investoren Mallorca immer schärfer im Blick. Unter anderem gehört ihnen das Fünf-Sterne-Hotel Valparaiso Palace in Palma.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Hace 8 months

Die Chinesen, die reisen dürfen, sind sozial so angepasst (durch Totalüberwachung und social-scoring System daheim), dass sie sich im Urlaub immer sehr korrekt verhalten werden ... Dumm, wenn dann in den nächsten Jahren viele Geschäfte und Hotels von Chinesen gekauft werden und Einheimische Ihre Jobs verlieren ... gut, den spanischen Staat möchte man sich in Peking gefügig machen.