Riu hat mehr als 100 Millionen investiert

| | Playa de Palma, Mallorca |
Das Riu Playa Park wurde abgerissen und komplett neu gebaut.

Das Riu Playa Park wurde abgerissen und komplett neu gebaut.

Foto: Miquel Àngel Cañellas

Die Hotelgruppe Riu sieht sich als eine Art Motor für Hotelmodernisierungen an der Playa de Palma. Ihre Aktivitäten seien der Anstoß für andere gewesen.

Darüber wurde am Rande der Wieder-Eröffnung des Hotels Riu Playa Park gesprochen. Seit 2014 hat Riu mehr als 100 Millionen Euro in die Hand genommen, um Hotels umzubauen beziehungsweise neu zu errichten, wie das beim Riu Playa Park der Fall war.

Man begann mit dem San Francisco (2014), dann folgte das Bravo (2015), das Festival (2017) und jetzt das Playa Park.

Die Geschichte der Riu-Gruppe begann 1953 an der Playa de Palma mit dem Hotel San Francisco. Heute belegt man im Ranking internationaler Hotelgruppen Platz 35 und betreibt 93 Häuser in 19 Ländern. Zum Konzern gehören 89.171 Betten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

rokl / Vor 6 Monaten

Wenn man die eng gestellen LiegeStühle und die Wasserbetten an beiden PoolSeiten sieht bleibt nicht viel Bewegungsspielraum. Bei Danke.