Wiedersehen mit einer alten Fähre

| | Palma, Mallorca |
Die "Ocean Majesty" machte am Dienstag in Palma fest.

Die "Ocean Majesty" machte am Dienstag in Palma fest.

Foto: Gabriel Alomar
Die "Ocean Majesty" machte am Dienstag in Palma fest.So sah das Schiff aus, als es noch eine Fähre war und "Juan March" hieß.

Dass Kreuzfahrten auch in der heutigen Zeit nicht immer Massentourismus sein müssen, beweist der Besuch der "Ocean Majesty" im Hafen von Palma.

Das kleine Kreuzfahrtschiff war vor Jahrzehnten ein Dauergast in mallorquinischen Gewässern. Ab 1966 hat es als Fähre mit dem Namen "Juan March" die Balearen mit dem spanischen Festland verbunden. Mit Swimmingpool und Night Club an Bord war die "Juan March" seinerzeit hochmodern.

Im Jahr 1989 wurde das Schiff umgebaut, um fortan Kreuzfahrttouristen durch die Meere zu schippern. Maximal 500 Gäste haben Platz, wodurch sich ein ganz anderes Ambiente ergibt als auf den modernen Schiffen mit Tausenden Urlaubern. Im Sommer fährt die einstige "Juan March" für das deutsche Unternehmen Hansa Touristik.

Der Palma-Aufenthalt der "Ocean Majesty", die aus dem spanischen Almería kam und nach Alghero (Sardinien) weiterfuhr, dauerte am Dienstag fünf Stunden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.