Mallorca: Von der Isla de la Calma zur Urlauberdestination

| | Palma, Mallorca |
Blick auf Schloss Bellver.

Blick auf Schloss Bellver.

Foto: Pere Bota
Blick auf Schloss Bellver.Die Kathedrale in einer historischen Aufnahme.Blick in einen der Patios in Palma.Der Platz Pio XII, heute Plaza Rey Juan Carlos I.

5000 historische Postkarten hat die Familie Rotger der Balearen-Universität gespendet. Sie belegen die Entwicklung Mallorcas seit dem Ende des Spanischen Bürgerkriegs von der "Isla de la Calma" hin zum Massentourismus der 2000er. Uni-Mitarbeiter Joan Font hat zwei Jahre lang die Karten sortiert und katalogisiert.

Im Laufe des Sommers sollen die Aufnahme auch online zur Verfügung stehen. Zu sehen sind Aufnahme von der gesamten Insel wie der ursprüngliche Paseo Marítimo in Palma, Naturstrände, Hotels im Bau und alte Patios.

"Es ist ganz deutlich zu erkennen, wie Mallorca sich verändert hat", sagt Vicente Rotger, "es gab eine Zeit, da ging man in Illetes zelten, weil es dort keine Hotels gab." Am Mittwoch, 3. Juli, wird die Sammlung in der Uni der Öffentlichkeit präsentiert. (cls)

Der Hafen Can Barbarà.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Juju / Vor 26 Tage

Es wäre schön, wenn sie online gehen auch ein Link veröffentlicht wird