Alle Hotels auf Mallorca werden schließen

| |
Verweistes Hotel in Magaluf.

Verwaistes Hotel in Magaluf.

Foto: Ultima Hora

Die Hoteliers der Balearen werden den gesamten Betrieb wegen der Coronavirus-Krise in der laufenden Woche einstellen. Es werde eine progressive Schließung geben, sagte der Chef des zuständigen Verbandes, Gabriel Llobera. "Es gibt keine Reservierungen und Stornierungen sind der allgemeine Trend. Wir alle hoffen, dass diese Situation vorübergehend ist und dass mittelfristig wieder Normalität einkehrt, aber alle Prognosen sind sehr pessimistisch."

Javier Vich, Präsident der Hoteliers von Palma und Cala Major, ging sogar noch weiter: "Noch nie in der Geschichte des Balearen-Tourismus wurde eine so drastische Maßnahme vorgeschlagen, aber die Krise des COVID-19 zwingt uns, so zu handeln. Im Moment wird zwischen diesem Sonntag und Mittwoch erwartet, dass 50% der Hotelanlagen in Palma (40 Hotels) geschlossen sind, aber sie wird zu 100 Prozent erreicht, sobald die Kunden abreisen".

Die Reiseveranstalter kündigten unterdessen an, dass die Rückführung ihrer Touristen aus betrieblichen Gründen mehrere Tage dauern werde. Jet2 äußerte am Sonntag: "Die Flugzeuge kommen leer aus dem Vereinigten Königreich, und alles, was zu tun ist, die Kunden rückzuführen. Sobald wir den letzten von ihnen verlegt haben, werden wir die Zusammenarbeit mit Mallorca einstellen."

Aus Hotelierskreisen verlautete, dass "Kunden, die im Hotel sein wollen und ihren Aufenthalt bezahlt haben, bis zum letzten Tag bleiben können, wenn sie es vorziehen. Wir sind dazu verpflichtet, und wir geben alle möglichen Möglichkeiten, um die Entscheidung zu treffen, die sie für am besten geeignet halten." Die Hoteliers raten den Kunden jedoch, ihren Urlaub auf der Insel zu beenden und in ihre Herkunftsländer oder -städte zurückzukehren, "denn ab heute ist in Palma und auf der Insel alles geschlossen".

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 18 Tage

@Kai: Ihr Hotelier scheint mir wettbewerbsorientiert, kundenfreundlich, intelligent und modern - wollen Sie das Hotel nicht veröffentlichen, um die Neustart 2021 zu unterstützen? 2019 hat mancher auf anderen Inseln auch Anderes erlebt ...

kai / Vor 19 Tage

@ Majorcus: Ich hab direkt gebucht - so wie immer, einen Reiseveranstalter brauch ich nicht wirklich -).

Christoph Herrmann / Vor 20 Tage

Ich habe direkt gebucht in Mallorca und bin am Sonntag vorzeitig zurückgeflogen. Ich will ein Lob an die Mitarbeiter meines Hotels aussprechen. Diese waren immer freundlich, ruhig und hilfsbereit obwohl ihre Zukunftsaussichten ja nicht rosig aussehen. Dann finde ich es lächerlich das für manche das größte Problem ist auf Stornokosten sitzenzubleiben.. Klar ist es unangenehm wenn der Urlaub durch die Viruskrise versaut wird. Aber dafür können die Mallorquiner wohl gar nix dafür. Zusätzlich möchte ich Eurowings noch ein Lob aussprechen. Durch das Aufstocken von Rückflügen ist mir es gelungen auf einen früheren Termin umzubuchen. Da warr beim einchecken die Schlange ca. 100 m lang während bei anderen Fluggesellschaften die Schalter teilweise geschlossen waren und z.B. bei Ryanair, Laudamotion fast alle Flüge an diesem Tag annulliert waren.

Majorcus / Vor 20 Tage

@FCB-Fan: Bitte veröffenlichen Sie die Ihnen vorliegenden Informationen, damit wir alle gemeinsam über Ihre Schlußfolgerung diskutieren können. Problematisch sind unvollständig informierte Verantwortungslose, die das Ausbreitungsrisiko nicht verstehen. @kai: (Deutscher Reiseveranstalter?) + Reisewarnung Auswärtiges Amt, weil RKI-Risikogebiet = kostenloses Storno - oder hatten Sie tatsächlich direkt beim Hotel gebucht? Das würde hier sicher alle interessieren ...

kai / Vor 20 Tage

Hab eben meine Übernachtungen auf Teneriffa storniert, ging völlig unkompliziert und Stornokostenfrei! über die Bühne. Beim nächsten Mal werde ich definitiv genau dort wieder buchen - hoffentlich sind die Hoteliers auf der Insel genauso klug....

FCB-Fan / Vor 20 Tage

@Majorcus sie Brunnenvergifter sind ja nicht mehr zu retten. Haben Sie keine anderen Probleme?

Majorcus / Vor 21 Tage

Sauftouristen werden die ersten sein, die wieder kommen - jung & gesund! Das Verhalten von Hotelier war 2019 doch schon zu beobachten ... @Brigitte: "uns jetzt mal etwas abzuschotten." Da auf Mallorca ähnliche Infektionsraten wie in Ischgl & St. Anton zu vermuten sind, schützen Sie so die restliche Welt ...

Udo Voss / Vor 21 Tage

Hoffen wir das die meisten der Auswanderer (VOX - Goodbye Deutschland) genug Reserven haben um eine Saison so zu überleben. Wenn es so ist wie in der Sendung dargestellt wird es wohl den meisten das genick brechen.

Ich war selbst viele Jahre auf einer Karibikinsel Selbstständig. Wer die Miete nicht zahlen kann fliegt da ohne Rücksicht auf Verluste raus. Denke Malle wird nicht anders sein.

kai / Vor 21 Tage

Es wird sich schnell zeigen wie kulant die Hoteliers mit direkt gebuchten Urlaubsgästen umgehen. Was bislang für den Hotelier ein deutlicher Mehrwert war @ direkt gebucht und nicht zu Dumpingpreisen von den Reiseveranstaltern ins Hotel gepackt kann sich rasend schnell ins Gegenteil verwandeln wenn der Gast nunmehr auf hohen Stornokosten sitzen bleibt! Ich würde in einem solchen Hotel keinen Cent mehr für Urlaub bezahlen, und hoffentlich alle anderen auch!

Birgit / Vor 22 Tage

Lieber Tom, Thomas Cook war weltweit und so auch der Coronavirus. Als würde es euch in D besser gehen nur haben wir auf unserer Insel die Chance uns jetzt mal etwas abzuschotten. Jahrzehnte lang kommen alle auf die Insel um Urlaib zu genießen und jetzt geht es auch uns mal schei...e und man bekommt null Unterstützung von allen so genannten Inselliebhabern aber nur solange immer alles gut ist. Genau aus dem Grund brauchen wir solche Leute hier nicht denn genau die verschandeln unsere Insel. Ich hoffe dass durch diese Krise die allgemeine Wertschätzung wieder steigt.