Essen am Büfett wird es mit den neuen Vorsorgemaßnahmen in Hotels vorerst nicht geben. | Patricia Lozano

Der Kölner Reiseanbieter DER Touristik hat ein Hygiene-Konzept für einen Neustart seiner Hotels nach der Coronakrise entwickelt. Betroffen sind auch Reisen nach Mallorca.

Das Unternehmen habe laut einer Presseinformation einen umfangreichen Katalog an Empfehlungen für größtmögliche Sicherheit und schnelle Wiedereröffnungen erarbeitet.

Über den gesamten Reiseverlauf hinweg gehört künftig eine Anpassung der Abstands- und Hygieneregeln dazu. In den Hotels sollen erweiterte Desinfektionspläne und räumliche Anpassungen in den Gemeinschaftsbereichen greifen. Abstände zwischen Sitzgruppen werden erhöht, wo nötig werden Rezeptionen mit Schutzbarrieren aus Plexiglas ausgestattet.

In den Restaurantbereichen werden statt Büfetts alternative Darreichungsformen der Verpflegungen empfohlen. Hotelmitarbeiter sollen mit der Überwachung der neuen Standards betraut werden.

Das Konzept fuße auf Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und bekannter Hygieneunternehmen. Außerdem würden die Verantwortlichen von einem Analytik-Labor beraten und stehen im engen Austausch mit den nationalen und internationalen Behörden.

Ähnliche Nachrichten

DER Touristik als Reisesparte der REWE Group zählt zu den führenden Reisekonzernen in Europa und beschäftigt 10.900 Mitarbeiter in 16 europäischen Ländern. Zum Konzern gehören die Hotelmarken Sentido, lti, Calimera, Primasol, COOEE und Playitas.