Mallorca-Reisen nur mit Gesundheitskontrollen

| | Mallorca |
Blick auf den Flughafen von Mallorca.

Blick auf den Flughafen von Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Die von der Regierung von Mallorca und den Nachbarinseln angestrebten Flüge von deutschen Touristen nach der Coronakrise sollen nur verbunden mit Gesundheitskontrollen an den Flughäfen stattfinden. Das präzisierte Ministerpräsidentin Francina Armengol am Dienstag. Man wolle nicht Rückschläge erleben wie etwa in Singapur, wo es Probleme gegeben habe.

Am Dienstag hatte Armengol Verhandlungen mit Berlin über Flüge bekanntgegeben.

Die sozialistische Politikerin setzt sich zugleich zunehmend von der Zentralregierung in Madrid ab. Sie sei mit einigen Entscheidungen von Premier Pedro Sánchez (Sozialisten) nicht einverstanden, deswegen müssten die spanischen Autonomieregionen mehr Befugnisse haben, äußerte sie.

Armengol kritisierte auch das von Madrid beschlossene Hilfspaket in Höhe von 16 Milliarden Euro. Man verstehe die Kriterien nicht, denen zufolge das Geld aufgeteilt werden soll.

Der Tourismusbeauftragte der deutschen Bundesregierung, Thomas Bareiß, äußerte sich unterdessen hoffnungsfroh über Urlaube von Deutschen auf Mallorca. "Ich würde Mallorca noch nicht abschreiben", sagte er. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 25 Tage

@Uschi: Andreas Franz Scheuer aus Passau – das was mir dessen Mitschüler erzählt haben, ist nicht zitierfähig … „Entschädigungsforderungen der Mautbetreiber bekannt. Diese fordern 560 Millionen Euro vom deutschen Staat. Scheuer hingegen hatte mehrfach deutlich gemacht, dass die Betreiber aus Sicht des Bundes keinen Anspruch auf Entschädigung hätten.“ Quelle: www.zeit.de/mobilitaet/2019-12/pkw-maut-gekuendigte-betreiber-fordern-560-millionen-euro

Thomas Berthold / Vor 26 Tage

@ Regina. Was sind das denn für Rassistische Aussagen ?? ICH WÜNSCHE MIR DAS DER FLUGHAFEN FÜR DEUTSCHE BIS AUGUST GESCHLOSSEN BLEIBT. Wohl den Schuss nicht gehört. Haben nur Deutsche das Virus oder das Verlangen auf die Insel zu kommen ?? HIRN EINSCHALTEN!!!!!!

Majorcus / Vor 26 Tage

@Tscharlie Häusler: Warum sieht Iberostar-Präsident Miquel Fluxá, die Normalisierung auf Mallorca erst für 2022? Ist es nicht der Wähler, der Politikergeeiere honoriert – empirisch. Für Einsicht, Vernunft & Gesundheit! @Inselfreund: Art. 3 (1) GG Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich. – gilt auch für Besondere Deutsche Immobilien-Besitzer :-( Sonderrechte kaufen Sie bitte bei Diktatoren …. @ Fraenky: „Würde mir wünschen, dass der Flughafen für Deutsche bis August geschlossen bleibt.“ Dieser Kommentar könnte von einem Arzt stammen. So wie sich die Besondere Deutschen Immobilien-Besitzer verhalten, habe ich schwerwiegende ernsthafte Zweifel, ob diese sich zuverlässig an Hausausgangsperren halten würden … @Steve: Tatsächlich sind Ballermann-Touristen jung, gesund und nur von einer minimalen Todes-Wahrscheinlichkeit bedroht. Bei der ruhigeren Alten ab 50 sieht das ganz anders aus – wir werden sehen, wer todesmutiger ist …

Tscharlie Häusler / Vor 28 Tage

Sollen die Idioten von Sozialisten doch gleich zugeben, dass bis Ostern 2021 kein Tourismus in Spanien und speziell auf Mallorca stattfinden wird! Dieses blöde Politikergeeiere ohne Eier! Vor den Restspaniern sollte sich die Arme Gol auch fernhalten! Die Spanier und Italiener sollen ja besonders „giftig“ sein! Hoffentlich kommt die Hautkrankheit PSOE nicht am 25.05.2020 nochmal mit ihrem Verfassungsbruch durch! Für Frieden, Freiheit, Menschenrechte und Demokratie!

Uschi / Vor 28 Tage

@Majorcus, Sie haben doch keine Ahnung wer Herr Scheuer ist !

Inselfreund / Vor 28 Tage

Man sollte drüber nachdenken, Immobilien Besitzer anders zu behandeln als den Torismus. Denn wir zahlen nicht nur Steuern auf der Insel, sondern haben bis jetzt keine Möglichkeit unsere Immobilie zu bereisen um nach dem rechten zu sehen. Immobilien Besitzer sind kein Massen Torismus. Da wir nicht in den Hotels leben. Hier sollten auch andere Regeln gelten.

Fraenky / Vor 28 Tage

@regina Würde mir wünschen, daß der Flughafen für Deutsche bis August geschlossen bleibt.

Und was ist im September? Und andere Menschen aus andere Länder? Dann meinen Sie wäre alles in Ordnung oder wie?

So sollte man die Ursache nicht ausser Acht lassen. Jeder von uns haftet jeden Tag, und wird für sein Verhalten zur Rechenschaft gezogen, warum soll dies hier im Corona Fall anders sein?! Nach dem Stand der Dinge kam der Virus nicht aus Deutschland, sondern hatte offenbar in China Wuhan seinen Ursprung! Genaueres wird noch zu klären sein!

Was aber überhaupt nicht mehr zu akzeptieren ist war die Tatsache, dass offenbar die chinesischen Machthaber, Ärzte massiv unter Druck setzten, und zum Schweigen bringen wollten. So ist es dem Arzt Dr. Li Wenliang zu verdanken, dass er die Krankheit öffentlich machte. Er, aber auch andere Mediziner, hatten nach dem Stand der Dinge frühzeitig vor dem Ausbruch der neuen Lungenerkrankung gewarnt, wurden kurz darauf aber von der Polizei verwarnt, und mussten unterschreiben, dass sie nichts mehr über den Ausbruch enthüllen.

Auch ein solches Verhalten ist man von den Machthabern nicht ungewohnt. Als man dann aber weiter Flüge und Reisen in das Ausland duldete, und nicht sofort alles abriegelte, war das rechtlich zulässige Maß erschöpft, und man hatte aus meiner Sicht Menschenleben billigend in Kauf genommen. Dieser Fall muss vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag nachgegangen werden.

In Zukunft, muss weltweit sichergestellt werden, dass ein Hotspot und deren Grenzen sofort gnadenlos abgeriegelt, und andere Länder massiv einen Einreiseverbot verhängen. Gleiches gilt zukünftig, wenn ein Hotspot in Deutschland in einem Bundesland entstehen würde, auch dann ist alles sofort abzusperren (inkl. Hausausgangsperre). Hätte Deutschland einen solchen Kriesenplan gehabt, hätte die chinesische Webasto Mitarbeiterin nicht in Deutschland einreisen dürfen....Mit den weiteren Folgen die wir nun in diesem Fall zu beklagen haben...

So jedenfalls mein Meinung...

Steve / Vor 28 Tage

Eine Öffnung die geregelt ist und nicht die Ballermann- Touristen ins Land lässt könnte verträglich sein. Wer einen Gesundheitcheck durchlaufen muss, sollte doch safe sein und sich dann an die Regeln hält, müsste doch die Möglickeit haben auf Mallorca seinen Urlaub zu machen zu können. Den Menschen auf der insel deren Einnahmen schwinden und zum Großteil doch ein ganzes Jahr davon leben wird sonst die Existenz genommen! Sicherlich ist bei einem Land mit exorbitanten Fallzahlen, wie GB ,die Einreise erst zu ermöglichen, wenn deren Faktor der Übertragungsrate unter 0,9 liegt zu ermöglichen!

Metti / Vor 28 Tage

Leute Leute ist euch eigendlich bewusst, was ihr fordert, als Deutsche. Nur mal zur Info: Kein Europäer, ohne trifftigen Grund,darf im Moment in Deutschland einreisen. Kein Nichteuropäer darf in Deutschland einreisen. Durchreiser dürfen nur in den Transitbereich. Also: WAS FORDERT IHR UND MIT WELCHEM RECHT? Warum sollt ihr einreisen dürfen, wenn ihr im Gegenzug auch eure Grenzen für Nichtdeutsche zu habt. Nur weil ihr nur eine Reisewarnung habt und reisen dürft und somit vermeintliche Sonderrechte habt???

GünterW / Vor 28 Tage

@bluelion. Singapur ist ein Einparteienstaat, der ist mit einer Demokratie nicht wirklich zu vergleichen, insbesondere die Maßnahmen nach der ersten Kontrolle am Flughafen können schwerlich in der EU (Außer vielleicht in Ungarn) umgesetzt werden.

@Majorcus. Ich verweigere mich nicht der Regionalregierung, ich darf sie aber kritisieren. Wer Gesundheitskontrollen am Flughafen einführen will, der sollte auch die Bevölkerung darüber aufklären, dass dies nur bedingt erfolgreich ist. Schnelltests sind bis jetzt ziemlich unzuverlässig und eine Temperaturmessung ist nur in einem bestimmten Zeitfenster möglich und nicht alle Infizierten haben eine erhöhte Temperatur. Der Regionalregierung bleibt es unbenommen Gesundheitstests einzuführen, Sie sollte aber so ehrlich sein und auf das (Rest) Risiko hinweisen. Wenn Sie der Auffassung sind das Regierungen Risiken der Bevölkerung verheimlichen sollten und dies nicht kritisiert werden darf, ist das für mich ein merkwürdiges Demokratieverständnis.