Dieses Jahr kein Bus zur Caló des Moro auf Mallorca

| | Mallorca |
Überfüllte Caló des Moro in einem der vergangenen Sommer.

Überfüllte Caló des Moro in einem der vergangenen Sommer.

Foto: Ultima Hora

Die Traumbucht Caló des Moro bei Santanyí im Südosten von Mallorca wird dieses Jahr schwerer als sonst erreichbar sein. Die Balearen-Regierung kündigte an, den auch bei deutschen Urlaubern so beliebten Shuttle-Bus ab Santanyí in diesem Jahr nicht einzusetzen.

Begründet wurde dies mit der Gefahr, dass dort durch viele Badegäste der Sicherheitsabstand nicht gewährleistet sei. Wer zur Caló des Moro hin will, muss sein Auto auf dem Parkplatz nahe der Cala Llombards abstellen und zwei Kilometer laufen.

In den vergangenen Jahren waren im Schnitt pro Tag 3500 Menschen zu der Traumbucht geströmt, mit der Mallorca unter anderem im Flughafen für die Insel wirbt. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.