Kloster Lluc als Herberge auf Mallorca wieder geöffnet

| | Lluc, Mallorca |
Das Kloster Lluc ist auch für Tagesausflüge beliebt.

Das Kloster Lluc ist auch für Tagesausflüge beliebt.

Foto: kp

Im Kloster von Lluc auf Mallorca sind wieder Übernachtungen möglich. Mit der Kampagne "Lluc Covid Free" wollen die Betreiber nun weitere Gäste anziehen und zeigen, dass sicherer Aufenthalt in den Gemäuern des spirituellen Wallfahrtsorts im Tramuntana-Gebirge möglich ist.

Die Herberge, die so ganz anders ist als ein Hotel, wird wegen des Einreiseverbots derzeit mehrheitlich von mallorquinischen Familien für Kurzaufenthalte genutzt. Mit Beginn der Saison ab voraussichtlich 1. Juli hoffen die Betreiber auf gewohnten Zulauf von internationalen Gästen.

Von 120 Zimmern stehen seit Ende Mai wegen der geltenden Covid-19-Auflagen nur 50 Prozent zur Nutzung zur Verfügung. Die Herberge im „Santuari de Santa Maria de Lluc” bietet Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmer mit eigenem Bad und eigener Heizung.

Aufgrund der Größe der Anlage könne man leicht die geforderten Sicherheitsabstände einhalten, betonen die Betreiber. Ab dem 15. Juni werde auch das Schwimmbad mit eingeschränkten Kapazitäten wieder geöffnet. (dise)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.