Armengol: Mallorca ist "bereit für die Saison"

| | Mallorca |
Balearen-Ministerpräsidentin Francina Armengol zeigte sich am Sonntag nach der vorerst letzten Sitzung während des Alarmzustandes zuversichtlich.

Balearen-Ministerpräsidentin Francina Armengol zeigte sich am Sonntag nach der vorerst letzten Sitzung während des Alarmzustandes zuversichtlich.

Foto: CAIB

Die Ministerpräsidentin der Balearen, Francina Armengol, hat angekündigt, dass Mallorca und seine Schwesterinseln bereit seien, eine Tourismussaison zu beginnen. Das sei sogar absolut notwendig.

Das ließ Armengol am Sonntag nach der letzten Sitzung während des Alarmzustandes mit Spaniens Regierungspräsident Pedro Sanchez verkünden. In dieser wurde bereits auf Ersuchen der Balearen beschlossen, ab 21. Juni die nationalen Grenzen für Besucher des Schengen-Raums zu öffnen.

Dieses neue Datum bedeutet die Verkürzung des Pilotprojekts mit 10.900 deutschen Touristen auf nur eine Woche. Armengol hält den Pilotplan deshalb jetzt "sinnvoller denn je", er werde ermöglichen, die touristischen Einrichtungen, Krankenhäuser, Flughäfen und alles damit in Verbindung stehende zu testen, um schrittweise und sicher mit der Öffnung zu beginnen.

Pedro Sánchez wolle zudem am kommenden Donnerstag einen Rettungsplan für den Tourismus veröffentlichen, der womöglich die Verwendung europäischer Hilfen vorsieht.

Die Bevölkerung sei laut Armengol aufgefordert, sich weiterhin zu schützen und die Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten, die Ministerpräsidentin mahnte: "Wir dürfen uns nicht entspannen". (dise)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 17 Tage

@ros: Entspannen Sie doch viel besser in Deutschen Landen - dort sind sogar die Krankenhäuser besser ...

ros / Vor 17 Tage

die Ministerpräsidentin mahnte: "Wir dürfen uns nicht entspannen".

Was hat man der Dame in den Kaffee getan? Sollte Urlaub nicht der "Entspannung" dienen! OHV

Tom / Vor 17 Tage

Bereit? Vielleicht sollte man erst mal die Vorraussetzungen schaffen. Hat sich die gute mal ihre Strände angeschaut. Im Osten eine Katadtrophe. Sturmschäden beseitigt? Nö. Umfeld wie Restaurants und Bars geöffnet? Nö. Cala dOr ein verödetes Wildwest Dorf. Aber, wir sind vorbereitet um die Touristensteuet einzufordern!

Majorcus / Vor 18 Tage

Corona, wir kommen ... schade um die vermeidbaren Todefälle.

Tscharlie Häusler / Vor 18 Tage

Jaja, die Frau Arme ngol will die Tourismussaison beginnen, aber keiner soll sich auf den Balearen wegen der Corinageschichte entspannen und alle sollen mit oder ohne Maske weiterhin schön Abstand halten! Hahaha!

rolhoc / Vor 18 Tage

Dann bin ich mal gespannt, wie sich die neue Freiheit unter Corona entwickelt.

Sabine / Vor 18 Tage

Wie jetzt. "Pilotprojekt" mit halber Inkubationszeit? Aber ja doch. Das ist alles sehr sinnvoll.