Camper auf Mallorca fühlen sich benachteiligt

| Mallorca |
Germán Helling bereist Mallorca mit Hund und Camping-Bus.

Germán Helling bereist Mallorca mit Hund und Camping-Bus.

Foto: UH
Germán Helling bereist Mallorca mit Hund und Camping-Bus.Seinen Camping-Bus taufte er "Panchita".

"Wir Camper sind gekommen, um zu bleiben" sagt Germán Helling. Der Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma erkundet die Insel mit seinem Camping-Bus "Panchita". Er ist der Ansicht, dass seine Art des Urlaubs auf Mallorca benachteiligt werde.

"Immer mehr Rathäuser verbieten, dass die Wohnwagen an Plätzen stehen, wo sie früher niemanden gestört haben", sagt er. Helling betont, dass er nach einem Aufenthalt keinen Müll hinterlasse sowie in den örtlichen Lokalen und Supermärkten einkaufe, was die Wirtschaft der Dörfer ankurble.

In anderen Teilen Spaniens gebe es eine gute Infrastruktur für Camping-Urlauber – Mallorca bilde da eine Ausnahme. "Es gibt ein starkes Interesse Urlauber auf die Insel zu holen, die 100 Euro pro Übernachtung zahlen", schimpft der passionierte Camper, aber diese Art von Tourismus komme den kleinen Geschäften und Bars nicht zugute.

Eine Versorgungsstation für Wohnmobile gibt es in Palmas Industriegebiet Son Castelló. An der Cala Agulla im Norden der Insel können die Fahrzeuge auf dem strandnahen Parkplatz abgestellt werden. Treffpunkt der Camper ist auch die Delta-Bucht bei Puig de Ros. (cls)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Mario / Vor etwa 1 Jahr

Autsch Majorcus....der Stachel sitzt tief..wah! Siehste mal wie das ist wenn man Menschen beleidigt und nieder macht! Aber da geht noch was hahaha

Majorcus (der ECHTE!) / Vor etwa 1 Jahr

Gähn: der Majorcus-Post "Ich bin (...) mit Maske...:-)" ist wieder von einem Einfaltspinsel, der das Pseudonym Majorcus mißbraucht - Langweiler!

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

Also doch ein Spanner ... hat es Ihnen nicht gefallen?

Mario / Vor etwa 1 Jahr

Zählt euch doch einfach zu den 20 %... Oder, benutzt mal google, anstatt zu beleidigen!! ....uuuund ja ich kenne mich aus, sehr gut sogar!

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

@petkett: Ich habe doch nix gegen Zelter - die Insulaner wollen eben Gäste, die möglichst viel für wenig Leistung zahlen ... mir völlig egal. P.S.: Den goldenen Löffel kann man sich doch erarbeiten lassen - oder er-spekulieren ... @Hajo Hajo: die Spanner-Theorie erscheint als sehr wahrscheinlich ... ;-) gehört das beim swingen nicht dazu? Oder ist Mario beleidigt, weil er nicht durfte?

Mario / Vor etwa 1 Jahr

@Mario: ...wie kommst Du auf so eine Wahnwitzige Theorie?...oder sprichst Du eventuell aus eigener Erfahrung?

petkett / Vor etwa 1 Jahr

Majorcus, was ist daran verwerflich das Menschen mit weniger Geld in der Tasche ihren Urlaub im Zelt verbringen möchten? Es ist nun einmal nicht jeder mit einem goldenen Löffel geboren und gefüttert worden.

MalleToni / Vor etwa 1 Jahr

Hier Mario.......kennst dich gut aus!!!!

Hajo Hajo / Vor etwa 1 Jahr

@Mario, meine Güte ich habe noch nie solchen Schwachsinn gelesen der die ganze Campergemeinschaft beleidigt. Familien und viele Rentner sind seit Jahren unbescholtene Wohnmobilsten. Wenn Sie die Erotic-Wohnwagen mit Wohnmobilisten verwechseln muss man schon fragen, WO verkehren Sie in der Freizeit? Denn nur ein Spanner kommt zu solcher Meinung.

Mario / Vor etwa 1 Jahr

Es gibt Camper und Camper..unabhängig von MM Bildern... Zu 80% sind die Wohnwagen Leute zum swingen hier und suchen ihresgleichen um ihren sexuellen Bedürfnissen (öffentlich) nach zugehen. Die sind organisiert und suchen sich gegenseitig im Web.