Münchner-Kindl-Lokale auf Mallorca geschlossen

| | Mallorca |
Auch das Münchner Kindl an der weißen Strandkirche ist inzwischen geschlossen.

Auch das Münchner Kindl an der weißen Strandkirche ist inzwischen geschlossen.

Foto: Archiv/Patricia Lozano

Es hat ein paar Tage gedauert, inzwischen aber sind die Auswirkungen der deutschen Reisewarnung für Spanien inklusive Mallorca auf der Insel zu spüren. Es wird an der Playa de Palma immer leerer.

Viele Gastronomiebetriebe stehen vor der Frage, ob sie auf die wenigen Gäste warten oder zusperren und die Saison für beendet erklären. Die Flinte ins Korn geworfen haben die Münchner-Kindl-Betreiber. Alle vier Lokale an der Playa de Palma wurden geschlossen.

Dazu heißt es auf Facebook: "Leider müssen wir euch mitteilen, dass auf Grund der aktuellen Lage alle 4 Münchner Kindl Lokale zunächst geschlossen bleiben. Wir freuen uns aber jetzt schon auf ein baldiges Wiedersehn, sofern es wieder positive Nachrichten gibt."

Und weiter: "Möchten uns nochmal bei allen bedanken, die uns in den letzten Wochen so zahlreich besucht haben. Wir hatten eine tolle Zeit zusammen."

Auch das erst kürzlich eröffnete Restaurant Pancho im Bierkönig-Komplex an der Schinkenstraße ist dich. "Leider müssen wir Euch mitteilen, dass das Pancho Restaurant aufgrund der aktuellen Lage vorerst wieder geschlossen ist", ist auf Facebook zu lesen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 1 Monat

Logik ist = Hier nicht rumtönen und Käse verzapfen. Wer als Wirt clever ist wird dafür sorgen, dass er Personal hat, das dann dafür RESOLUT sorgt die Auflagen ein zu halten. die Polizei ist dafür nicht zuständig, denn der Wirt hat allein das Hausrecht. Beispiel Reperbahn. Klappt super und alle sind zufrieden.

Majorcus / Vor 1 Monat

@rocco: Vielleicht erkennen Sie dennoch einen Unterschied ... Stand: 25.08.2020 um 16:00 Uhr (Quelle: https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/ ) Balearen: 348 aktive Coronavirus-Fälle & 20 Tote pro 100.000 Einwohner Schleswig-Holstein: 7 aktive Coronavirus-Fälle & 6 Tote pro 100.000 Einwohner Mecklenburg-Vorpommern: 4 aktive Coronavirus-Fälle & 1 Toter pro 100.000 Einwohner Die Balearen haben 50 bzw. 87 fach so viele aktive Infizierte wie S-H & M-V. Wirlich NUR das Flugzeug? Woher wissen Sie das?

rocco / Vor 1 Monat

@Metti: An der Ostsee wären somit dieselben Verhältnisse wie an den Stränden von Mallorca, was die Ansteckung beträfe. Aber eins haste vergessen: Der Flaschenhals ist das Flugzeug, in dem ja eine Klimaanlage wie im OP die Ansteckung verhindern soll und Plätze deshalb ausgespart werden müssen. Zur Ostsee musste nicht fliegen.

Majorcus / Vor 1 Monat

@Klaus: Der Verlust derart kulturell bedeutsamer Lokalitäten ist wahrlich ein großer Verlust - ob Mallorca den jemals verkraften wird?

Klaus / Vor 1 Monat

Hier hat das nächste Kultbistro zugemacht wegen Corona und noch mehr Touristen die nicht mehr nach Mallorca kommen werden.Da kommt eine Riesige Pleitewelle auf Mallorca zu

https://www.express.de/news/promi-und-show/mallorca-kultbistro-von-juergen-drews-gibt-auf-37237394

Metti / Vor 1 Monat

Klaus, dann bringt euren Herrn Spahn mal zur Ordnung. Wer dann mit dem Argument kommt, Herr Spahn möchte die Bundesbürger schützen, dann sollte er mal erst mal in seinem eigenen Land anfangen und mit vollen Stränden, Städte und seid Wochen Partys als gäbe es kein Morgern, erst mal aufräumen...zudem die Tests ausweiten wenn jemand Coronapositiv ist auch mal die Kontakte durchtesten. Er verteilt aber lieber weiter fleißig Reisewarnungen...

Majorcus / Vor 1 Monat

@Klaus: Ob Unbelehrbare Denkverweigerer zur Ausbreitung der Seuche beigetragen haben?

Roland / Vor 1 Monat

Ja, Mallorca hat den völligen Kahlschlag erfahren.

Klaus / Vor 1 Monat

Es werden Existenz zerstört ohne Ende! Menschen werden Arbeitslos gemacht. Langsam ist mal gut jetzt !