Kreuzfahrtreisen nach Palma von Mai an möglich

| Mallorca |
Ab dem 1. Mai könnte auch die Inselhauptstadt wieder angesteuert werden.

Ab dem 1. Mai könnte auch die Inselhauptstadt wieder angesteuert werden.

In der Inselhauptstadt Palma könnten ab dem 1. Mai wieder Kreuzfahrtschiffe anlegen. Nach Angaben des italienischen Kreuzfahrtunternehmens "Costa Cruceros" ist es sehr wahrscheinlich, dass Mallorca eines der ersten Ziele sein wird. Dies hänge allerdings von der Entwicklung der Corona-Pandemie ab.

Ab dem 27. März plant "Costa Cruceros" mit seinem Schiff "Costa Esmeralda" die ersten Reisen. Ab Mai soll die Route dann ins Mittelmeer führen. Neben Palma werden dann voraussichtlich die Häfen von Barcelona und der französischen Stadt Marseille angefahren.

Um mögliche Kreuzfahrttouristen auf der Insel zu empfangen, müsste vorab der Auszug im offiziellen Gesetzesblatt BOIB modifiziert werden. Seit Ende Juni vergangenen Jahres ist auf Mallorca das Anlegen von Kreuzfahrtschiffen aufgrund der Corona-Krise untersagt. Aufgehoben werden kann das Verbot vom Generaldirektor der Handelsmarine. (cg)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 8 Monaten

Richtig ist, Zitat = "Corona-Fälle gegeben. Die betroffenen Passagiere und ihre insgesamt 20 Kontaktpersonen sind jetzt auf den Kanaren an Land und in Quarantäne.

Mit strengen Auflagen versucht die Hamburger Reederei TUI Cruises langsam wieder die Kreuzfahrtflotte in Fahrt zu bringen. Passagiere müssen vor dem Abflug auf die Kanaren einen negativen Corona-Test vorlegen. Nur 60 Prozent der Betten an Bord sind belegt, damit mehr Abstand gehalten werden kann. Corona-Fälle bei Test vor der Heimreise entdeckt

Deshalb ist bislang unklar, wie es an Bord der "Mein Schiff 2" in der vergangenen Woche zu dem kleineren Corona-Ausbruch kommen konnte. Entdeckt wurde dieser erst, als bei Passagieren Ende der Woche ein zweiter Corona-Test gemacht wurde, damit sie per Flugzeug die Heimreise nach Deutschland antreten können. Reederei übernimmt Kosten für Quarantäne". Zitat Ende.

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/coronavirus/Quarantaene-nach-Corona-Faellen-auf-der-Mein-Schiff-2,kreuzfahrt842.html

Man hat doch alles im Griff. Also was soll eine indiziierte Verallgemeinerung "TheGreatAwaking"? Wachen Sie endlich mal auf und leben Ihre komische Phobie woanders aus.

TheGreatAwaking / Vor 8 Monaten

TUI Cruises hatte gerade 4 positive Fälle an Bord. 4 von 1000 Passagieren und 700 Crew Mitgliedern. Die kamen auf den Kanaren in Quarantäne inkl. der direkten Kontakte. 4 von 1700 macht also ca. 0,3 %. Die Bayern hatten in kurzer Zeit 4 positive Fälle also 4 von ca. 20 macht 20%, aber dauernd wird ein riesen Gezeter für 0,xx Prozent gemacht. Warum halten denn hier alle mega Schreiber dabei die Finger still. Und werden bei positiven Fußballern die direkten Kontakte mit in Quarantäne geschickt? Nein warum denn auch? Werdet endlich wach! Die wirklichen Superspreader sind Eure speziellen Lieblinge.

Majorcus / Vor 8 Monaten

Drei von drei Mutationen finden Kreuzfahren super!

Asterix / Vor 8 Monaten

@Gloria: richtig lesenden Leuten kann geholfen werden. Deine Aussage war, das jedes Kreuzfahrtschiff, was losgefahren ist, im nächsten Hafen, wegen Corona wieder stoppen musste. DAS IST UND BLEIBT FALSCH. Mein Schiff hat, bis auf 2-3 Ausnahmen erfolgreich den Neustart durchgeführt. Die Ausnahmen, gehen durch die Medien und werden verrissen. Warum? Damit solche Leute wie du drauf anspringen. Warum wird allgemein von VIRUSMUTATION oder gar VIRUSMUTANTEN geredet?? Weil es sprachlich mächtiger und gefährlicher macht. Warum spricht man nicht vom " verändertetn Virus"? Weil das nicht wirken würde. Falls das noch nicht angekommen ist: Wir müssen mit dem Virus zu leben lernen, aber wir müssen nicht aufhören zu leben. Das Leben geht weiter. Wenn sich jeder an die AHA Regeln gehalten hätte bzw sich halten würde, wäre Urlaub schon lange wieder möglich. Natürlich in abgespeckter Form und das Egal ob mit dem Kreuzfahrtschiff oder Pauschalreise. Es ist nicht die Politik, die alles kaputt macht, sondern die Unvernunft der einzelnen Menschen. Ich will damit nicht sagen, das einige Massnahmen tinef sind, aber man schaue sich die Leute an und wie sie die Massnahmen umsetzen...wens die Leute weiter so damit umgehen, werden die Massnahmen bis ins Nirvana gehen....

Gloria / Vor 8 Monaten

@Asterix - lesen lesen - das bildet im Allgemeinen, kann ich Ihnen nur empfehlen - sie haben es wohl nötig..... 19.12. Quantum of the Seas in Singapore 6.02. TUI Crouses Mein Schiff2 in La Palma . vielleicht ist das auf den Rheinschiffen nicht ganz so schilmm da könnten Sie Recht haben die kommen bestimmt ohne Zwischenfälle zum nächsten Anleger. Ich hab grundsätzlich ja nichts gegen die Dampfer- nur finde ich das man gerade damit in den Touismus startet ein riskantes Unternehmen. Auf dem Schiff sehe ich geringe Risiken aber die Menschen müssen irgendwie an Board kommen und machen ja auch Landausflüge, da kann man ja schlecht jeden der wieder auf das Schiff kommt einen PCR Test unterziehen.

Stefan Meier / Vor 8 Monaten

Da hat der @Hajo Recht. Man könnte aber auch die Costa Corona zeigen. Die hat als Antrieb nur noch Ruder. Für jeden Passagier ein Paar. Die Mannschaft braucht keine, die muss kochen und Betten machen.

Asterix / Vor 8 Monaten

@Gloria: JEDESMAL endete das im nächsten Hafen? Du kennst dich ja richtig aus. Wieder so eine Kommentar aus Halbwahrheiten. Mein Schiff hat einige Touren hinter sich. Bei den meisten Touren gabs keine Probleme. Also bitte, woher nimmst du deine Weißheiten?

Gloria / Vor 8 Monaten

Das bedarf 150% guter Hygienekonzepte an Bord, und selbst das birgt auf diesem engen Raum immer ein Risiko, es gab ja in den letzten Monaten weltweit schon mehrere Versuche den Kreuzschiffahrt Tourismus zu starten, und jedesmal endete es recht schnell im nächsten Hafen weil es dann doch Infektionen gab. Die Reise wurde dann abgebrochen. Mich wunder nur warum man gerade mit dem kompliziertesten Tourismus startet und nicht zunächst mal mit kleineren Hotels, Privatunterkünften, oder mit 50% Auslastung wie das im Sommer war das wäre vielleicht erst mal der sicherste Schritt etwas zu öffnen ohne es gleich wieder 2 Monate später zu zumachen.

HajO Hajo / Vor 8 Monaten

Hallo Redaktion. Wieso zeigen Sie kein Bild von der 2019 neu gebauten "Costa Esmeralda" die mit Gasantrieb fährt? Sie soll ja nach Mallorca kommen. So provozieren Sie doch nur wieder diese unsinnige Diskussion über Abgase. Sh. unten.

Also Herrschaften, erst den Artikel lesen und verstehen und im Internet nachlesen, dann erübrigt sich jeder blödsinnige Kommentar.

https://www.kreuzfahrtberater.de/schiff-costa-smeralda, Insgesamt ist das Schiff 337 Meter lang und mit seinen 17 Passagierdecks wird die Costa Smeralda das zukünftig größte Schiff der Costa Flotte sein. Bis zu 6.218 Passagiere finden an Bord Platz. Auch auf den Bereich der Umweltverträglichkeit wird bei dem Neubau geachtet. So kann die Costa Smeralda aufgrund neuester Motorentechnik sowohl im Hafen, als auch auf offener See mit dem emissionsärmsten fossilen Treibstoff LNG betreiben werden, wodurch Emissionen nachhaltig verringert werden können.

Ausserdem ist es sehr gut für den Handel und Gastronomie, die ja schon insolvent sind.

derinsulaner / Vor 8 Monaten

Super Idee! Am 1.Mai kommen die Kreuzfahrtschiffe, am 1.Juni der nächste Lockdown. Danke für Nichts.