Britische Lockerungsankündigung: Buchungsboom für Reisen auch nach Mallorca

| | Mallorca |
Flugzeug der britischen Airline Jet2.

Flugzeug der britischen Airline Jet2.

Foto: Ultima Hora

Nach der Ankündigung der Regierung von Großbritannien, die Corona-Restriktionen zur Ermöglichung von Reisen schrittweise zu lockern, ist die Zahl der Buchungen innerhalb weniger Stunden exponentiell gestiegen. Der Reiseveranstalter Jet2holidays sprach am Dienstag von einer Zunahme von 600 Prozent. Vor allem Mallorca profitiert diesen Angaben zufolge von dem Schub.

Die Fluggesellschaft Easyjet meldete, dass die Flugbuchungen im Vergleich zur Vorwoche um 337 Prozent und Urlaubsbuchungen sogar um 630 Prozent gestiegen seien. Der weltweit größte Reiseveranstalter Tui zählte über Nacht einen Buchungsanstieg von 500 Prozent. Tui-Chef Fritz Joussen hatte kürzlich einen Reiseboom im Sommer vorausgesagt. An der Londoner Börse legten die Aktien der Konzerne am Dienstag kräftig zu. Die Papiere des britisch-spanischen Luftfahrtkonzerns IAG und der Tui stiegen um sechs Prozent, Easyjet gewann mehr als neun Prozent.

Premierminister Boris Johnson hatte am Montag einen Vier-Stufen-Plan vorgestellt. Nach diesem fallen nahezu alle Corona-Beschränkungen ab Ende Juni weg, wenn die Infektionslage es zulässt. Großbritannien ist in Europa am stärksten von der Pandemie betroffen, mit der Covid-Impfkampagne aber schon am weitesten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Asterix / Vor 9 Tage

@Markus Eder: nichts neues bei dir. @Michel: Nichts als Querdenkergeschwurbel...

Michel / Vor 11 Tage

Bis zu den Briten sind scheinbar die Öffnungszeiten der Bars und die Burkapflicht noch nicht durchgedrungen 👺👺👺 Ohne meinen Alltours sag ich sowieso nix weiter 🤣🤣

M. / Vor 12 Tage

britisch mutants welcome!

Markus Eder / Vor 12 Tage

Ich bin skeptisch, ob die Balearen am Ende des Jahres 2021 auf ein erfolgreiches touristisches Jahr zurückschauen werden. Großbritannien erlebte 2020 die schlimmste Rezession seit Jahrhunderten und die große Insolvenzwelle dort wird erst 2021 einsetzen. Da sitzt den Leuten das Geld nicht so locker. Auch könnten die neuen Coronavarianten alles nochmal durcheinanderschütteln. Für Deutschland und andere wichtige Herkunftsländer gilt ähnliches.

Roland / Vor 12 Tage

Ob das so alles stimmt oder nur PR ist. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass die Leute ernsthaft aufgrund solcher Absichtserklärungen und Wunschvorstellungen buchen und Geld in die Hand nehmen.

Stefan Meier / Vor 12 Tage

Statt 2 Buchungen sind es jetzt 12.

Paula / Vor 12 Tage

ich lach mich schlapp. die Menschen buchen einen Flug, weil die Ausreise aus GB wieder möglich ist. Um dann in der Luft fest zu stellen, dass sie im Zielland nicht aussteigen dürfen. Und dann..... :-).