Deutscher Botschafter in Spanien wirbt mit Urlaubervideos auch für Mallorca

| Mallorca |
Der deutsche Botschafter Wolfgang Dold.

Der deutsche Botschafter Wolfgang Dold.

Foto: Deutsche Botschaft Madrid

Wolfgang Dold, der deutsche Botschafter in Madrid, setzt sich derzeit mit besonderem Engagement für den Tourismus auch auf Mallorca ein. Er veröffentlicht seit einigen Tagen in sozialen Netzwerken kurze Videos, in denen sich potenzielle Urlauber aus der Bundesrepublik äußern.

Die Aktion steht unter dem Motto "Volveremos" ("wir kommen zurück") und soll offenbar die Spanier von der steigenden Sehnsucht der Deutschen nach Sonne, Süden und Meer überzeugen.

Thilo aus Bremen äußert etwa in einem der Videos, wie sehr er sich auf die Hochzeit eines Freundes im Sommer auf Mallorca freut. In Deutschland sei man zufrieden, wenn alle Teile zusammenpassten, und ohne Spanien würde das Puzzle nicht komplett sein, sagt er. Robert aus München kann es in einem weiteren Film kaum erwarten, bald in Inca ein "Pa amb oli" vertilgen zu dürfen. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Markus Eder / Vor 8 Monaten

Noch einmal für Asterix und andere Uneinsichtige: Es geht nicht darum, ob ein Deutscher Botschafter nun Werbung für die Spanische Wirtschaft oder etwas anderes macht. Das ist definitiv nicht der Punkt. Allerdings ist die Botschafterposition nun einmal etwas hochoffizielles und hochrespektables. Da kann man nicht wie ein dahergelaufener Werbefritze und anpreisender Marketingler agieren. Darüber hinaus gehört es sich auch für einen Botschafter Spanienreisen anzupreisen, wenn die deutsche Regierung momentan noch von touristischen Auslandsreisen abrät.

Asterix / Vor 8 Monaten

@Markus Eder: das du damit ein Problem hast, ist klar. Es kann nicht sein, das ein Deutscher Staatsmann sowas macht..Er soll sich gefälligst,wenn den nur um deutsche Angelegrnheiten kümmern..Es kann ja nicht sein, das die spanische Wirtschaft sich erholen darf, so kaputt wie DU sie geschrieben hast. @M.ajorcus, Freund von Markus Eder: deutsche Fahne wird ganz hoch gehalten, zwei Kommentare von dir, zweimal Majorcusgeschwurbel.

Cubay / Vor 8 Monaten

@Don Miguel Sie haben recht mit der Aussage das viele Leute sogar etwas mehr Geld zur Verfügung haben und nicht nur Rentner.Es konnte ja in den vergangenen Monaten auch in anderen Bereichen (z.B.Freizeit) nicht soviel ausgegeben werden.Allerdings wird es sicherlich eine ganze Reihe Verlierer dieser Pandemie geben.

Markus Eder / Vor 8 Monaten

Bei ihnen Don Miguel liegen doch zunehmend nur die Nerven blank. Ansonsten wären unspezifischen und primitive Angriffe Ihrerseits gegen mich à la „jemand wie Sie“ oder „dessen Kommentare durch Ausrufezeichen nicht lesenswerter werden“ doch nicht zu erklären. Wahrscheinlich spüren Sie zunehmend, dass Mallorca 2021 nach 2020 ein weiteres ökonomisches Desasterjahr droht, das große Teile der dortigen Wirtschaft nicht überstehen werden. Eventuell sind sogar Sie selbst betroffener als Sie bis dato bereit waren zuzugeben. Als Person, die einerseits zu feige ist seine wahre Identität offenzulegen, andererseits aber pauschale Verungimpflichungen unter der Gürtellinie gegen mich platziert, verdienen Sie jedenfalls allerhöchste Verachtung. Schämen Sie sich Ihrer wenig gefälligen moralischen Natur, Don Miguel! Allen anderen sei gesagt: Ein deutscher Botschafter ist ein hochrespektabler Vertreter unseres deutschen Vaterlandes, der Zurückhaltung zu üben hat anstatt das Ansehen Deutschlands in windigen Marketingaktionen zu beschmutzen. Die Frage, ob diese windigen Marketingaktionen dabei eher der deutschen Reisebranche oder der spanischen Tourismusbranche zu Gute kommen ist dabei vollkommen irrelevant, Kommentator Meier.

M. / Vor 8 Monaten

@Don Miguel: Offensichtlich haben Sie keine Ahnung von der deutschen Durchschnittsrente: Männer - EUR 1.169 & 1.264 (West & Ost) und Frauen - EUR 700 & 1.033 (West & Ost) - Stichwort ALTERSARMUT - daher ist Ihr Kommentar Unsinn!

M. / Vor 8 Monaten

Welch Glück, dass wir für dieses Chaoten-Land keine Steuern zahlen ;-)

Don Miguel / Vor 8 Monaten

@Markus Eder: Lachhaft, wenn ausgerechnet jemand wie Sie diesen Mann als Marktschreier betitelt. Jemand, der großzügig Ausrufezeichen in seinen Kommentaren setzt, welche dadurch aber nicht lesenswerter sind. @Roland: Es soll noch Deutsche geben, die noch Geld für Urlaub übrig haben. Viele sogar mehr als vor Corona. Denken Sie mal an die über 20 Millionen Rentner in Deutschland. Da diese vergangenes Jahr viel Geld aufgrund ausgefallener Urlaube gespart haben, habe ich schon des öfteren gehört, dass man daher dieses Jahr öfters verreisen möchte, falls die Pandemie es zulässt.

Stefan Meier / Vor 8 Monaten

@Markus Ich glaube, dass Du immer noch nicht verstanden hast, dass die spanische Urlaubsindustrie ausschließlich Ausländern und insbesondere Deutschen gehört. TUI machte 2019 18 Mrd. EUR Umsatz. Wie viel ist davon auf Malle bei Zimmermädchen Kellnern angekommen? Wenn er Werbung für Urlaub macht, dann macht er Werbung für TUI und Co.

Tom Tailor / Vor 8 Monaten

Gerade meinen geplanten Mallorca Urlab Ende April gecancelt. Ohne Impfung fliege ich nicht. Hat die EU schön verbockt.....Danke !

Roland / Vor 8 Monaten

Sehnsucht und Träumen ist erlaubt. Aber die Deutschen haben hier­zu­lan­de mit Corona und den finanziellen Folgen andere Probleme.