Balearen fordern sofortige Genehmigung für Kreuzfahrtschiffe

| | Mallorca |
410

Die Balearen-Regierung fordert in Madrid die sofortige Freigabe von Kreuzfahrtschiffen. Der spanische Ministerpräsidentin Pedro Sánchez hatte hingegen am Freitag auf der Touristikmesse Fitur mitgeteilt, dass erst Ende Juni die ersten Kreuzfahrtschiffe auf den balearischen Häfen zu erwarten sind.

Für die Balearen-Regierung ist das zu spät und fordert stattdessen, die Branche so schnell wie möglich wiederzubeleben. Unterstützt wird das Vorhaben von den balearischen Unternehmer- und Reiseverbänden Caeb, Aviba, Pimem, Febt sowie vom Hotelverband Palma- Cala Mayor.

Nach Angaben des Präsidenten der Hotelvereinigung Palma-Cala Mayor, Javier Vich, ist die Kreuzfahrt-Branche eine wichtige touristische Einnahmequelle. "Kreuzfahrtschiffe haben eine enorme Auswirkung auf den Tourismus in Palma und Cala Mayor, insbesondere wenn der Hafen von Palma als Start-oder Zielort gilt. Viele Touristen quartieren sich so in den Hotels der Inselhauptstadt ein und nehmen auch das gastronomische Angebot in Anspruch", erklärt Vich.

Die Reederei "Carnival Cruises" wird voraussichtlich ab dem 10. Juli wieder Mallorca ansteuern. Demnach soll das Kreuzfahrtschiff "Aida Perla" auf zwei Strecken auch am Hafen von Palma festmachen. Eine Route geht demzufolge über Cádiz, Málaga, Cartagena über Barcelona bis Palma. Die zweite Route startet in Palma über Alicante, Ibiza, Valencia, Barcelona und endet schließlich in der Inselhauptstadt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Adriano / Vor 28 Tage

Wenn da mal nicht Käpten Hallo Hallo seine Finger im spiel hat .

Darkaa / Vor 29 Tage

Kurz bevor die Dreckschleuder Mallorca erreichen , bricht eh wieder eine Corona Mutation aus und alle Passagiere müssen auf dem Schiff bleiben. 😂😂😂

Sollten sich lieber um u.a. die Familienhotels auf der Insel kümmern. Diese brauchen Unterstützung. Davon hängen auch Arbeitsplätze auf der Insel ab! Infrastruktur.

Da braucht mir keiner mit Hafenarbeiter ect.. zu kommen. Diese Kisten braucht keiner!

rokl / Vor 30 Tage

Ich bin dabei, vorausgesetzt, wir dürfen in den Häfen von Bord. Wenn die hochwohlgeborene Regierung aber die Gnade hätte, die Strände mit dem alten Standard zu öffnen, würde ich sehr gerne auch einen Strandurlaub auf der Insel verbringen. Billiger wäre es aber nicht. Da ich nachtaktiv bin, würde auch die Gastronomie provotieren und das Personal im Hotel sowieso.

Hajo Hajo / Vor 30 Tage

Hallo Leute, erst lesen, dann schreiben. = Die Balearen-Regierung fordert in Madrid die sofortige Freigabe von Kreuzfahrtschiffen. Der spanische Ministerpräsidentin Pedro Sánchez hatte hingegen am Freitag auf der Touristikmesse Fitur mitgeteilt, dass erst Ende Juni die ersten Kreuzfahrtschiffe auf den balearischen Häfen zu erwarten sind.

HajO Hajo / Vor 30 Tage

Ja Klar, der Herr Ministerpräsis will ja die anderne Häfen schützen, die stattdessen die Schiffe aufnehmen, und die Monetas kassieren wie Alicante und Barcelona.

F / Vor 1 Monat

Die Frau Armengol betont immer ihren angeblichen Einsatz für den Tourismus. Dabei erschwert und vergällt sie bisher den Besuch von Touristen auf den Balearen. Jetzt will Sie auf einmal die Kreuzfahrtschiffe vorzeitig hochfahren, die den Restaurants und Hotels kaum Einkünfte bescheren. Ein weiterer Schlag ins Gesicht der heimischen Tourismusbranche. Wieder liegt sie mit ihrem Guru in Madrid quer. Man könnte meinen, dass sie und nicht Sanchez in Spanien regiert. Reden die nicht mehr miteinander? Vielleicht ist das eine Retourkutsche von Sanchez für Armengols Ausscheren bei der Beendigung des Alarmzustandes trotz niedrigster Inzestidenzwerten? Könnte sein. Letztes Jahr spielte Armengol noch das artige und gehorsame Kind von Sanchez! Wahrscheinlich werden beide nichts mehr werden...

wala / Vor 1 Monat

Werden die getestet, bevor sie an Land dürfen?