38 Prozent weniger Sitzplätze in Mallorca-Jets als 2019

| | Mallorca |
Anfliegender Jet vor der Landung in Palma de Mallorca.

Anfliegender Jet vor der Landung in Palma de Mallorca.

Foto: Ingo Thor

Die Zahl der Sitzplätze in den Flugzeugen, die von Mallorca aus zu außerspanischen Zielen fliegen, ist in dieser Saison verglichen mit dem Vor-Corona-Sommer 2019 um 38 Prozent gesunken. Das meldete das spanische Tourismusbüro "Turespaña" unter Bezug auf die Monate Juni bis August.

Was das vergangene Jahr anbelangt, so verzeichnet "Turespaña" für die drei Monate allerdings eine Zunahme der Passagiersitze um 164,1 Prozent. Wie weiter mitgeteilt wurde, stieg die Zahl der Flugverbindungen seit Mai wöchentlich um 35 Prozent.

Die Tatsache, dass es seit Montag möglich ist, nur noch mit einem negativen Corona-Ergebnis aus einem Antigentest auf Mallorca einzureisen, dürfte das Fluggeschehen weiter befeuern.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Michel / Vor 11 Tage

Majorcus deine Frage werde ich nie beantworten können, derdieweil ich diese Temperaturen im Sommer meide, wie der Teufel 👿 das Weihwasser 🤣🤣🤣

M / Vor 12 Tage

Ein Folge einsichtigen Klimabewusstseins? P.S.: Was wohl an der Playe los sein wird, wenn wieder geflogen wird wie 2019 ;-)