Viele Urlauber aus dem Norden kommen mit Norwegian. | Unternehmen

Eine Delegation von Regionalpolitikern und Vertretern der Privatwirtschaft ist nach Skandinavien gereist, um dort Werbung für Urlaub auf Mallorca und den Nachbarinseln zu machen. In Dänemark und Norwegen werden derzeit Gespräche geführt, um die Zahl der Insel-Urlauber von dort zu erhöhen.

Wegen der Corona-Pandemie ging der skandinavische Tourismus auf den Balearen nach offiziellen Angaben seit dem Jahr 2019 um 21,4 Prozent zurück. Doch bereits vor dem Ausbruch hatten immer einiger Urlauber aus jener Region die Inseln besucht.

Die Mitglieder der mallorquinischen Delegation sprechen in Oslo und Kopenhagen mit Managern von Reiseunternehmen.