Alle Preisträger bei der diesjährigen Nit de Turisme. | M. A. Cañellas (Ultima Hora)

Bei der diesjährigen Verleihung der Tourismus-Preise anlässlich der "Nit del Turisme" (Nacht des Tourismus) in Palma de Mallorca sind am Dienstagabend auch Deutsche und Schweizer ausgezeichnet worden. Die Unternehmerin Alexandra Schörghuber erhielt den Sonderpreis als "Botschafterin Mallorcas". Schörghuber steht dem gleichnamigen Familienunternehmen vor, das auf Mallorca mehrere Golfplätze sowie mit dem St. Regis Mardavall (Calvià), dem Castillo Hotel Son Vida und dem Sheraton Arabella Golf Hotel (beide Palma) drei Luxushotels betreibt.

In einem Grußwort bedankte sich die 64-Jährige. Der Preis sei für sie gleichermaßen "Ehre" und "Ansporn", mit der Förderung des Qualitätstourismus auf der Insel fortzufahren. Mallorca sei für sie und ihre Familie eine zweite Heimat geworden, die sie von ganzem Herzen liebe.

Eine weitere Auszeichnung ging an die Schweizer Unternehmerfamilie Erhart von Universal Hotels. Der Gründer des Unternehmens, Alfred Erhart, hatte die Insel auf seiner Hochzeitsreise 1949 kennengelernt. Bald erkannte der 1998 verstorbene Vordenker das Potenzial gegenüber anderen Destinationen und konzentrierte sich auf Mallorca-Flugreisen.

Beschwerden über die Unterkünfte bewegten diesen Touristik-Pionier schließlich dazu, eigene Hotels zu errichten. Das Aquamarin in Sant Elm markierte 1963 den Beginn einer Erfolgsgeschichte mit simplen Prinzipien: beste Lage und hohe Qualitätsstandards. Heute betreibt das Familienunternehmen auf Mallorca 15 Hotels, die seit diesem Jahr unter dem Namen Universal Beach Hotels vermarktet werden.

Weitere Preise gingen an die kleine Design-Firma "K de Kose Kose" (Touristische Initiative), das soziale Möbelhaus Deixalles (Soziales), die Gewerkschaftsvertreter Manuel García und Cecilia Brizuela (Arbeitnehmerpreis), das Öko-Projekt Cas Majoral und die Iberostar-Gruppe (Kreislaufwirtschaft), den Gastronomen Joan Riera aus Ibiza (Gastronomie), die Sportinitiative Illa dels Trails (Touristische Erfahrung), das Melià-Hotel Villa Le Blanc auf Menorca (Soziale Verantwortung) sowie den Sandalenhersteller Espardenyes Torres und die Radsportlerin Mavi Garcia (Geschlechtergerechtigkeit).

Übergeben wurden die Auszeichnungen von der balearischen Ministerpräsidentin Francina Armengol, Inselratspräsidentin Catalina Cladera und Tourismusminister Iago Negueruela, die auch allesamt Grußworte ans Publikum richteten und sich weiter für ihren Kurs, auf Mallorca und den Nachbarinseln nachhaltigen Qualitätstourismus zu fördern, stark machten.