Der neue "Cooks Club Calvià Beach" entsteht zwischen Magaluf und Palmanova. | A. Diez

Das chinesische Großunternehmen Fosun, bekannt als gigantischer Dienstleister und Produzent im Freizeitsektor, eröffnet im kommenden Sommer ein Hotel in Palmanova auf Mallorca. Fosun hat hierfür das ehemalige Hotel "Honolulu" übernommen und wird es in den "Cook's Club Calvià Beach" umwandeln. Die entsprechende Vereinbarung hierfür wurde bereits mit Hoteles Globales, dem Betreiber des "Honolulu", unterzeichnet.

Für Fosun wird das Haus das zweite Hotel auf der Insel sein, denn der Freizeitriese besitzt bereits den "Cook's Club Palma Beach" an der Playa de Palma. Fosun hatte einst den alten Markennamen von dem nach seiner Insolvenz aufgelösten Unternehmen Thomas Cook übernommen.

Ähnliche Nachrichten

Fosun wurde 1992 gegründet und ist ein global agierender Verbraucherkonzern mit Produkten und Dienstleistungen in den Bereichen Mode, Tourismus und im Gesundheitssektor.