Unter anderem mit besseren Beschilderungen soll das Wandern auf Mallorca sicherer werden. | Jonas Martiny

Wie können Wandern und Bergsport auf Mallorca sicherer und gleichzeitig umweltfreundlicher gestaltet werden? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Balearische Bergsteigerverband (FBM) und hat einige Zahlen, aber auch Forderungen veröffentlicht. Vor allem im Tramuntana-Gebirge sollen die Wege besser ausgeschildert und Routen möglichst umweltfreundlich gestaltet werden. Auch eine Methode, die Besucher und Sportler zu zählen, ist in Planung. Besonders alarmierend: seit 2014 hat sich die Zahl der Bergrettungen durch Mallorcas Feuerwehrleute verdoppelt.

Sie sind von 112 im Jahr 2014 auf bisher 243 im Jahr 2022 gestiegen. "Wir liegen bereits deutlich über den Zahlen für 2021, und die Hochsaison hat noch gar nicht begonnen", erklärte ein FBM-Sprecher. Escorca führt die Rangliste der Gemeinden mit den meisten Rettungseinsätzen an (59 Einsätze), gefolgt von Deià (18), Artà (16) und Sóller (15). Der Verband plädiert außerdem dafür, dass endlich erfasst wird, wie viele Menschen mi Jahr das Tramuntana-Gebirge erklimmen. Schon im Jahr 2019 wollte das balearische Umweltministerium zwei Zähler in öffentlichen Einrichtungen anbringen, sie befinden sich allerdings noch immer in der "Testphase".

Ähnliche Nachrichten

Auch sogenannte "Sperrgebiete", in denen das Wandern und andere sportliche Aktivitäten verboten sind, nicht auf Karten aufzuzeigen, ist ein Problem, das die Verantwortlichen beschäftigt und Sportler immer wieder auf die falsche Fährte lockt. Und das kann teuer werden. Nach Angaben des balearischen Umweltministeriums wurde im Jahr 2021 mit insgesamt 29 eingeleiteten Vertragsverletzungsverfahren auf der Insel der höchste Stand erreicht, davon 16 im Tramuntana-Gebirge und 16 im Naturalpark s'Albufera.

Auf Mallorca ist es verboten, die Felsen zu bemalen, weshalb die Beschilderungen von Wegen teuer und eher rar gesät sind. Wandern ist einer der Anziehungspunkte für Aktiv-Urlauber und ein strategischer Tourismussektor auf den Balearen. Die Saison beginnt bereits im Januar und dauert bis Mai und nimmt dann Ende September noch einmal Fahrt auf.