Im Hafen von Palma de Mallorca hat am Wochenende erstmals die "Ambience", das vorerst einzige Schiff des britischen Kreuzfahrtunternehmens Ambassador Cruise Line, festgemacht. Das Unternehmen wurde 2021 gegründet und begann in diesem Jahr seine erste Saison in der Kreuzfahrtindustrie.

Ähnliche Nachrichten

Von Cádiz aus kommend machte das 245 Meter lange Schiff halt in Palma, bis es am Sonntagnachmittag in Richtung Civitavecchia (Italien) aufbrach. Mit einer begrenzten Kapazität von 1400 Passagieren, 70.285 Tonnen und einem Fokus auf Premium-Kreuzfahrten richtet es sich in erster Linie an den Markt der über 50-Jährigen.

Ihre erste Fahrt als "Ambience" vollzog der jüngst renovierte Oceanliner am 20. April dieses Jahres vom britischen Tilbury nach Hamburg. Gebaut wurde das Mega-Kreuzfahrtschiff 1991 auf der historischen Werft im italienischen Monfalcone, nach Entwürfen des weltbekannten Architekten Renzo Piano. Unter dem Namen "Regal Princess" verkehrte das Schiff vor Nordamerika und Australien. Nach mehreren Besitzerwechseln wurde es schließlich im Mai 2021 von Ambassador Cruise Line erworben und wird künftig weltweit im Einsatz sein.