Letzte Vorbereitungen für Eröffnung von Fan Mallorca Shopping

| Es Coll d'en Rabassa, Mallorca | | Kommentieren
Durch das gläserne Eingangsportal erreichen die Kunden sowohl das neue Einkaufszentrum als auch den bereits bestehenden Carrefou

Das Logo hängt schon: Durch das gläserne Eingangsportal erreichen die Kunden sowohl das neue Einkaufszentrum als auch den bereits bestehenden Carrefour-Markt.

Foto: Patricia Lozano

Der Countdown läuft: Ein digitale Anzeige vor dem Gebäude weist den Besucher darauf hin, wie lange es noch dauert, bis das Einkaufszentrum Fan Mallorca Shopping eröffnet. Am kommenden Donnerstag, 22. September, soll es nun so weit sein, die bisher größte Shoppingmall Mallorcas wird offiziell eingeweiht.

Das Grundstück hat noch eher den Touch einer Baustelle als eines Shoppingcenters, das in zwei Wochen den Betrieb aufnehmen soll. Es herrscht emsiges Treiben rund um das Zentrum bei Coll d'en Rabassa, 2400 Arbeiter sind gut beschäftigt. "Derzeit wird dort 24 Stunden täglich gearbeitet", heißt es aus der Pressestelle. Die einzelnen Unternehmen richten ihre neuen Filialen ein, zudem wird die Technik wie der Großbildschirm an der Außenwand installiert und die Grünflächen werden angelegt.

Das französische Unternehmen Carrefour Property begann im Februar 2014 mit dem Bau an der Flughafen-Autobahn mit Anschluss an den bereits bestehenden Carrefour-Markt. 190 Millionen Euro investiert das Unternehmen in das Einkaufszentrum. Eröffnung sollte eigentlich im Juni gefeiert werden, doch es kam zu baulichen Verzögerungen, drei Monate später wird Fan Mallorca Shopping nun fertiggestellt.

Fan Shopping gibt sich mallorcanah, das runde orangefarbene Logo soll vom Rad der Wassermühlen der Insel inspiriert sein, teilt Carrefour Property mit. Das Unternehmen ließ zudem eine der historischen Mühlen in der Nähe des Einkaufszentrums restaurieren. Im Inneren finden sich Materialien von der Insel wieder.

Aufgrund der Lage zwischen Flughafen und Innenstadt will das Unternehmen jährlich zwölf Millionen Kunden in das Einkaufszentrum locken, angesprochen werden besonders Inselresidenten, sagte Dolores Bañón, Expansions­leiterin von Carrefour Property, aber natürlich auch Touristen.

In den vergangenen Wochen wurde an der Autobahn auf direkter Höhe des Zentrums eine neue Autobahnabfahrt "Cami de Son Fangos" gebaut. Die Abfahrt ist fertig und kann mittlerweile auch befahren werden. Sie soll nach offiziellen Aussagen des Inselrats eigentlich als Ausweichstrecke bei Bauarbeiten für den Anschluss zur Inca-Autobahn dienen, wann die Arbeiten beginnen, steht noch nicht fest. Genutzt werden kann auch die Abfahrt Es Coll d'en Rabassa.

Rafael Ballester, Vorsitzender des Verbands der kleinen und mittleren Einzelhändler Afedeco, sieht das Projekt kritisch: "Dabei geht es uns nicht um das Shoppingcenter an sich", betont er, denn dort würden auch kleinere Läden eröffnen. "Das Problem ist, dass Fan Mallorca Shopping außerhalb des Zentrums liegt", fügt Ballester an, so würde die Kundschaft aus der Innenstadt herausgelockt werden und an der Flughafen-Autobahn gibt es eben keine weiteren Läden oder Restaurants, die von dem Käuferstrom profitieren könnten. Das sei beispielsweise im Einkaufszentrum Porto Pi anders, dort bekämen auch die umliegenden Geschäfte ein Stück vom Kuchen ab. "Nun bleibt abzuwarten, ob sich das neue Einkaufszentrum im Wettbewerb behauptet", betont Ballester, in diesem Jahr sei durch die verspätete Eröffnung die ganze Hauptsaison verpasst worden.

(aus MM 37/2016)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.