Deutsche Reiseveranstalter im Zahlungsverzug

| | Mallorca |
Die Saison auf Mallorca brach alle Rekorde.

Die Saison auf Mallorca brach alle Rekorde.

Foto: Miquel Àngel Canyelles

Mehrere deutsche und britische Reiseveranstalter sind mit ihren Zahlungen an die Hotels auf Mallorca und seinen Schwesterinseln im Verzug - und das, obwohl in diesem Sommer eine wirtschaftliche Rekordsaison verzeichnet wurde.

Von Seiten der Reiseveranstalter kämen keine Rechtfertigungen oder Begrüdungen dafür, dass sie schon seit Juni Zahlungsrückstände aufbauen. "Wir verstehen die aktuelle Situation nicht, vor allem weil Spanien sich in das rentabelste Reiseziel für Europäer verwandelt hat", zitiert die spanische Tageszeitung Ultima Hora einen Sprecher der Hoteliers.

Gemutmaßt wird nun, dass Reiseveranstalter, die sich auch auf die Türkei, Ägypten und Tunesien spezialisiert haben, große wirtschaftliche Rückschläge erlebt haben, da zahlreiche Menschen aufgrund der politischen Situation in den Ländern ihre Flug- und Unterkunftsreservierungen annulliert haben.

"Die Nichtzahlungen beeinflussen uns direkt, denn wir haben Fixkosten wie die fürs Personal, die wir pünktlich zahlen müssen", so die Hoteliers weiter. "Wir hoffen, dass sich die Situation schnell normalisiert. Wenn nicht, muss der Rechtsweg beschritten werden." (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Da kommen Einige zusammen / Vor über 3 Jahren

da schreibt der Faktenfreund sich selbst....exakt Hajo-Stil

Faktenfreund / Vor über 3 Jahren

@Bei Ihnen kommt auch einiges zusammen, vor allem die einseitige Sicht. Wer hat denn hier am Thema vorbei geredet? Doch dieser Martin mit seinen provokanten Beiträgen. Also mein Freund, immer schön bei der Wahrheit bleiben. Übrigens, der Hajo hat vollkommen recht - Gelle? und was Unister betrifft, so wird gerade im T-Online berichtet, dass der Konzern schon seit einem Jahr Zahlungsunfähig ist.

Da kommen Einige zusammen / Vor über 3 Jahren

Schade, getäuscht, dachten wir doch, Hajo mit seinem unverschämten Ton hätte sich dauerhaft verabschiedet. Vielleicht trifft ihn ja bald der Blitz bei einer bestimmten Tätigkeit..., die Hoffnung stirbt zuletzt

Hajo Hajo / Vor über 3 Jahren

Martin Müller@ wer auch versteht, was er liest, schreibt keinen solchen Unfug. Comprende?

Hajo Hajo / Vor über 3 Jahren

Möglicherweise hat das mit dem Zusammenbruch von "Unister" zu tun, der aus IX verschiedenen Plattformen/Anbietern besteht und der Urlauber keine Ahnung davon hat, wenn er bucht. Man ist gut beraten im Reisebüro zu buchen und die nötigen Fragen VORHER zu stellen.

Argusauge / Vor über 3 Jahren

Ja ja..... immer auf dicke Hose machen die Deutschen. Typisch!!!

Carmen / Vor über 3 Jahren

Martin Müller, Sie spinnen braune Brühe.. Was hat der Zahlungsverzug mit Merkel zu tun? Wollen Sie hier braunen Müll anrühren? Den spült man mit Wasser in der Toilette weg - und gut iss. Deutschland bricht weg mit Leuten wie Ihne

Martin / Vor über 3 Jahren

Sorry, ich heiße auch Martin Müller, bin aber nicht der, der hier zusammenhanglos und gefühlt leicht angebräunt wirres Zeug verbreitet. Es wäre mir sehr unangenehm, von Bekannten, die dies lesen, mit diesen Äußerungen in Verbindung gebracht zu werden. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich davon.

Martin Müller / Vor über 3 Jahren

@Carneval = Wenn Deutschland wegen Merkel zusammengebrochen ist, verstehen auch Sie die Zusammenhänge.

Carneval / Vor über 3 Jahren

MM: Es tut mir leid, ich verstehe die Zusammenhänge nicht.