Möbel-Exporte auf den Balearen boomen

| Mallorca | | Kommentieren

Die Möbel-Exporte auf den Balearen boomen: In der Periode von Januar bis Juli dieses Jahres konnte die Branche einen Zuwachs von 492 Prozent registrieren. Mehr als 15,6 Millionen Verkäufe wurden gezählt. Abnehmer sind vor allem Hotelketten, die in der Karibik stationiert sind.

Die Dominikanische Republik, Jamaika, Kuba und Mexiko investieren am meisten in die Ware aus Mallorca und seinen Schwesterinseln. Dort eröffnen derzeit immer mehr Ferien-Resort, zahlreihe Hotels werden neu gebaut. Die Innenausstattung wird zu großen Teilen von Unternehmen auf den Balearen geliefert - schließlich sind die Balearen auf diese Art von Möbeln spezialisiert.

Vertreter des balearischen Industrie- und Arbeitsministeriums äußerten sich erfreut über die Bilanz und wollen die Unternehmen dazu motivieren, sich noch mehr auf den internationalen Handel zu spezialisieren: "Dieser garantiert die Zukunft und die Ausbreitung der Produktion und der Märkte."

Rückgänge wurden derweil bei dem bisherigen balearischen Exportschlager, den Schuhen, verzeichnet. Hier sanken die Verkäufe in der ersten Jahreshälfte um 11,3 Prozent. (somo)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.