Gratis-Parken und Kinderräume am Flughafen

| Palma de Mallorca |
Der Flughafen von Palma de Mallorca fährt derzeit große Gewinne ein.

Der Flughafen von Palma de Mallorca fährt derzeit große Gewinne ein.

Foto: Ultima Hora

Die Betreibergesellschaft des Flughafens Son Sant Joan in Palma de Mallorca, Aena, wird im kommenden Jahr mehr als 100 Millionen Euro für Ausbesserungsmaßnahmen investieren ? mehr als je zuvor.

Interessant für Residenten: Im Ankunftsbereich soll ein kostenloser Parkplatz für Autofahrer entstehen, die Passagiere vom Flughafen abholen. "Man wird dort bis zu 15 Minuten parken dürfen", gab Aena nun bekannt. Die rund 80 Parkplätze werden voraussichtlich im Mai oder Juni 2017 betriebsbereit sein. Ein weiterer Service für Passagiere sollen die Familienräume sein, in denen sich Eltern mit Kindern die Wartezeit vertreiben können. Zudem soll es am ganzen Flughafen mehr Möglichkeiten geben, elektronische Geräte aufzuladen.

Eines der größten Projekte wird zudem die Erneuerung des Asphalts auf der südlichen Landebahn sein. Auch der Bereich, in dem die Flugzeuge geparkt werden, die Flüge zwischen den Inseln antreten, soll renoviert werden. 

Wie die spanische Tageszeitung Ultima Hora berichtet, hat Aena noch nie so viel Geld innerhalb eines Jahres investiert. Genug Mittel sollten jedoch zur Verfügung stehen: Im vergangenen Jahr fuhr Son Sant Juan, der derzeit als der rentabelste aller von Aena betriebenen Flughäfen gilt, einen Nettogewinn von mehr als 120 Millionen Euro ein. Voraussichtlich wird dieser für das Jahr 2016 wegen der historischen Besucherrekorde noch höher ausfallen. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.