Gute Aussichten für das Vorweihnachtsgeschäft

| | Mallorca |
Der "Black Friday" dürfte wohl den Startschuss für das Vorweihnachtsgeschäft auf Mallorca darstellen.

Der "Black Friday" dürfte wohl den Startschuss für das Vorweihnachtsgeschäft auf Mallorca darstellen.

Foto: Ultima Hora

Gute Aussichten für den Einzelhandel auf Mallorca: Der Zusammenschluss von Einzelhändlern in Spanien "CEC" rechnet mit einem deutlichen Zuwachs im Weihnachtsgeschäft. Wenn die Prognosen sich bewahrheiten, dürften die Verkäufe in der Vorweihnachtszeit im Vergleich zum vergangenen Jahr um fünf Prozent ansteigen und so positive Bilanzen mit sich ziehen, wie sie seit Ausbruch der Krise nicht mehr registriert worden sind.

Die erhöhte Konsumbereitschaft führen die Experten nicht nur auf den allgemeinen wirtschaftlichen Aufschwung zurück, sondern auch auf die politische Situation Spaniens. Wie es heißt, sorge die Tatsache, dass Spanien nun endlich wieder eine Regierung hat, bei den Verbrauchern für Vertrauen und Kauflust. Diese dürfte sich nicht nur auf die Verkaufszahlen auswirken, sondern als Konsequenz daraus auch auf den Arbeitsmarkt: Allein das Vorweihnachtsgeschäft dürfte in Spanien für 35.000 neue Anstellungen sorgen.

Der Startschuss für die konsumreiche Zeit wird vermutlich der 25. November sein: Am sogenannten "Black Friday" warten viele Geschäfte – ganz nach US-amerikanischem Vorbild – mit Sonderangeboten auf. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Schnäppchen-Aktion die Einkaufsstraßen Palmas bis in die Nacht hinein gefüllt. Wie die spanische Tageszeitung Ultima Hora schreibt, laufen die Vorbereitungen für den "Schwarzen Freitag" bereits auf Hochtouren. Viele Geschäfte wollen die Rabatte sogar bis zum 27. November, einem verkaufsoffenen Sonntag, ausweiten. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.