Besitzerwechsel im Hotel Cristóbal Colón an der Playa

Playa de Palma, Mallorca |
Antonio Seijas stand 22 Jahre dem Hotel Cristóbal Colón an der Playa de Palma vor.

Antonio Seijas stand 22 Jahre dem Hotel Cristóbal Colón an der Playa de Palma vor.

Antonio Seijas stand 22 Jahre dem Hotel Cristóbal Colón an der Playa de Palma vor.Hotel Cristóbal Colón an der Playa de Palma.

Wie im Oktober berichtet, hat der deutsche Reiseveranstalter Alltours das Vier-Sterne-Hotel Cristóbal Colón an der Playa de Palma, nur wenige Schritte von der sogenannten Bierstraße und dem Strand entfernt, erworben. Jetzt hat sich der bisherige Eigentümer und Direktor, Antonio Seijas, mit einem Brief von seinen Stammkunden, Geschäftspartnern, Mitarbeitern und Freunden des Hauses verabschiedet.  

"Ich beende diese Etappe meines Berufslebens glücklich und zufrieden, nicht zuletzt wegen der zahlreichen Erfolge, unter anderem die Vergabe des vierten Sterns, des Gütesiegels Q für Qualitätstourismus (seit 2004) und verschiedener Umweltmanagementzertifikate", teilte Seijas mit.

Der aus Galicien stammende Hotelinhaber stand 22 Jahre an der Spitze des Übernachtungsbetriebs und zählt zu den unternehmerischen Urgesteinen im Tourismus der Playa de Palma. Einmal im Jahr organisierte Seijas in dem Hotel auch Fisch-, Fleisch- und Weinpräsentationen mit Spezialitäten aus seiner nordwestspanischen Heimat. Viele Gäste in dem Hotel stammten aus Deutschland, wiederholten dort Jahr für Jahr ihre Urlaube. 

Das 180-Zimmer-Hotel wird nach Alltours-Angaben derzeit modernisiert, um im Mai 2017 erneut als Vier-Sterne-Haus den Betrieb aufzunehmen. Es wird dann von der spanischen Alltourstochter Allsun geführt. Vorgesehen sind im Cristóbal Colón unter anderem eine Terrasse mit Chill-out-Bereich sowie eine abgetrennte FKK-Zone auf dem Dach des Gebäudes. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.