Der Flughafen Palma de Mallorca – eine Erfolgsstory

| | Flughafen Palma de Mallorca |
So sah es vor 1997 am Airport aus. Im Bild zu sehen ist der alte Hauptterminal, heute Modul A.

So sah es vor 1997 am Airport aus. Im Bild zu sehen ist der alte Hauptterminal, heute Modul A.

Foto: Archiv Ultima Hora
So sah es vor 1997 am Airport aus. Im Bild zu sehen ist der alte Hauptterminal, heute Modul A.Der neue Terminal entstand 1997 und wurde vom mallorquinischen Architekten Pere Nicolau entworfen.

Etwas mehr als 26 Millionen Passagiere hat Palmas Flughafen Son Sant Joan in diesem Jahr abgefertigt, so viele wie nie zu vor – 2017 werden es vermutlich nochmal mehr werden. In seiner heutigen Form kennen den Airport Millionen Urlauber, aber seine Geschichte begann vor fast 60 Jahren. 1960 wurde der Luftverkehr auf Mallorca vom alten Flugplatz Son Bonet an der Inca-Autobahn nach Son Sant Joan verlegt, denn mit dem Tourismusboom Ende der Fünfzigerjahre war der Stadtflughafen zu klein geworden. Die Erfolgsstory des neuen Mallorca-Airports beginnt.

Bereits 1962 wurden dort mehr als eine Million Reisende abgefertigt, damals noch an nur einem Terminal, dem heutigen Modul A. Acht Jahre später entsteht ein zweiter Terminal für Chartermaschinen sowie die zweite Landepiste. Aus sieben Millionen Reisenden zu Beginn des Jahrzehnts werden bereits 1986 zehn und 1995 dann 15 Millionen. Der Airport muss weiter ausgebaut werden!

Der vom mallorquinischen Architekten Pere Nicolau gestaltete Hauptterminal mit den Modulen B, C und D und das daran angeschlossene Parkhaus werden 1997 eröffnet, feiern also im kommenden Jahr 20-jähriges Jubiläum.

Mit heute 26 Millionen Fluggästen ist "PMI" nach Madrid-Barajas und Barcelona-El Prat der drittgrößte Airport Spaniens, fertigt pro Jahr mehr Reisende ab als der Flughafen Düsseldorf. Unser "Einfallstor" zur Insel verbindet mit 80 Fluggesellschaften fast 170 Ziele in 30 Ländern. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.