Stadt schützt Fassade des Café Lírico

| | Palma de Mallorca |
Die Fassade des Café Lírico in Palma de Mallorca.

Die Fassade des Café Lírico in Palma de Mallorca.

Foto: MAC

Neue Wende im Fall des Café Lírico in Palma de Mallorca: Die Stadt hat jetzt eine Verfügung zum Schutz der Fassade des historischen Etablissements erlassen.

Das bedeutet, dass von neuen Mietern oder Eigentümern auch nach dem Auslaufen des Mietvertrags zum Jahresende keine äußerlichen Veränderungen vorgenommen werden dürfen, um das bisherige Bild zu erhalten. Im Inneren des Gebäudes haben Investoren aber weitgehend freie Hand. Die anstehende Schließung des Café Lírico wegen einer Verdreifachung der Miete war vor einigen Tagen bekannt geworden.

Erreicht wird der Schutz der Fassade durch eine Aktualisierung des Denkmalschutzkatalogs, der seit 1998 nicht mehr geändert worden war. Betroffen sind auch andere Gebäude, wie das kürzlich geschlossene Geschäft Can Roca in der Altstadt. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.