Einzelhandel froh über Individualtouristen

| | Palma de Mallorca |
Nicht nur die Einheimischen sorgen für Umsatz in den großen Supermärkten.

Nicht nur die Einheimischen sorgen für Umsatz in den großen Supermärkten.

Foto: Teresa Ayuga

Weite Bereiche des Einzelhandels auf Mallorca, vor allem die mittleren und großen Supermärkte, profitieren vom Trend, lieber Urlaub in einer Ferienimmobilie zu machen als im Hotel. Da die Nachfrage nach oftmals illegaler privater Ferienvermietung Aussagen von Branchenvertretern zufolge weiter steigen wird, rechnet der Einzelhandel für das laufende Jahr mit einem Umsatzplus, das 20 Prozent übersteigen könnte.

Da es sich bei den Urlaubern in Ferienwohnungen oder -häusern um Selbstversorger handelt, müssen diese alle Dinge des täglichen Bedarf, von Spülmittel bis hin zu Essen und Getränken, kaufen. Der Hotelgast wird dagegen mit allem versorgt. Auch Cafeterias, Bars und Restaurants freuen sich über jeden Urlauber, der nicht mit Halbpension oder gar All-inclusive gebucht hat.

Wie die Entwicklung hinsichtlich der illegalen Ferienvermietung auf Mallorca weitergeht, ist offen und wird seit langer Zeit diskutiert. Die Balearen-Regierung hat ein Gesetz zur Neuregelung des Sektors erarbeitet, das aber noch nicht beschlossen wurde.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Sunny / Vor über 2 Jahren

Macht euch keine falschen Hoffnungen es wird eh alles PRO Hotelier. Wer der Macht hat hat die Macht, egal wer regiert.