Mehr als 5500 Besucher im Kongresspalast

Palma, Mallorca |

Tag der offenen Tür im Kongresspalast von Palma von Palma, 7. Mai 2017. Video: as

Foto: Mallorca Magazin TV

Mehr als 5500 Besucher haben am Wochenende an den beiden Tagen der offenen Türe Palmas neuen Kongresspalast von innen in Augenschein genommen. Die Betreibergesellschaft, der Hotelkonzen Meliá, nannte das hohe Besucheraufkommen einen vollen Erfolg und freute sich insbesondere über positiven Reaktionen bei den allermeisten Besuchern.

Die Gäste bekamen zunächst das kleine Auditorium zu sehen (rund 470 Sitze), wo ein Video über den Bau des Tagungszentrum gezeigt wurde. Im großen Auditorium (rund 1980 Sitze) boten zwei wechselnde A-cappella-Gruppen eine Gesangseinlage, um die Akustik des Saales vorzuführen.

Anschließend wurden die Besucher, unter ihnen viele Familien und Menschen aller Altersgruppen, über die Rolltreppen in den oberen Bereich des Kongresszentrums geleitet. Dort wurde die Panorama-Aussicht auf den Stadtstrand von Palma eifrig zum Schießen von Erinnerungsfotos genutzt.

Nach dem Besuch der Freiterrasse und der Konferenzsäle fand der Rundgang seinen Abschluss in der Ausstellungshalle des Kongresszetrums von Mallorca. Dort wurden zur Überraschung der Besucher ein knappes Dutzend Oldtimer, unter ihnen mehrere Cadillacs aus den 1950er Jahren, präsentiert.

Die Besucher zeigten sich voll des Lobes über die Aussicht, die Akustik und die Ausstattung des Kongresspalastes. Nach Jahren der Kritik an den Bauarbeiten, ihren Unterbrechungen und der Höhe der Kosten von 109 Millionen Euro scheint das Bauwerk des spanischen Architekten Patxi Mangado nun doch die Akzeptanz der Bürger zu finden, sobald sie das Tagungszentrum einmal von innen erlebt haben. (as)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.