Auf Mallorca schläft man derzeit am teuersten

| | Mallorca |
Das Hotel Meliá Calviá Beach in Magaluf auf Mallorca.

Das Hotel Meliá Calviá Beach in Magaluf auf Mallorca.

Foto: R.L.

Eine Hotelnacht auf Mallorca und den Nachbarinseln kostet im Monat Juli im Durchschnitt 241 Euro. In den anderen spanischen Gemeinden liegt der Preis bei 141 Euro.

Diese Zahlen gehen aus einer Datenerhebung des Online-Reiseportal Trivago hervor, berichtet die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora. Es handelt sich dabei um eine Durchschnitts-Ziffer, manche Hotels verlangen den fünffachen Preis, vereinzelt findet man Zimmer, die deutlich weniger kosten.

In Palma liegt der Preis pro Zimmer im Schnitt bei 197 Euro, damit belegt die Inselhauptstadt den zweiten Platz auf der Liste der teuersten Hotel-Städte in Spanien. Nur wer in Pamplona übernachtet, zahlt noch mehr, dort wird allerdings in diesem Monat das große Fest der "Sanfermines" mit seinen täglichen Stierläufen gefeiert.

Verglichen zum Vorjahresmonat ist der Preis für eine Hotelübernachtung auf den Balearen um 25 Prozent gestiegen, im ganzen Land um zwölf Prozent. (mh)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.