Einzelhandel: Gericht kippt Moratorium

Das balearische Oberlandesgericht hat das vom Inselrat verhängte Moratorium für den Bau von Einkaufszentren und großflächigen Ei

Das balearische Oberlandesgericht hat das vom Inselrat verhängte Moratorium für den Bau von Einkaufszentren und großflächigen Einzelhandelsgeschäften aufgehoben.

Foto: Jaume Morey

Das balearische Oberlandesgericht hat das vom Inselrat verhängte Moratorium für den Bau von Einkaufszentren und großflächigen Einzelhandelsgeschäften aufgehoben. Die Behörde habe durch das Verbot unzulässigerweise in den freien Markt eingegriffen, urteilte das Gericht.

Der Inselrat hat 30 Tage Zeit, Einspruch einzulegen. Geklagt hatte gegen das Moratorium der Verband der großen Einzelhandelsunternehmen (ANGED). Die Einzelhandelsverbände Pimem und Pimeco, die in erster Linie die Interessen der kleinen und mittleren Einzelhändler vertreten, beklagten, das Urteil sei ein Rückschritt. Der Inselrat hatte das Moratorium beschlossen, um den Bau weiterer Einkaufszentren zu verhindern, bis ein umfassender Strategieplan ausarbeitet ist.

Betroffen von dem Moratourium war unter anderem ein Projekt zum Bau eines Einkaufs- und Freizeitzentrums in einem Teilbereich des Feuchtgebietes von Ses Fontanelles an der Playa de Palma.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.