Orangen-Anbau in Sóller: 55 Tonnen mehr geerntet

| | Sóller, Mallorca |
Gesunde Orangen an gepflegten Bäumen - wieder ein gewohntes Bild.

Gesunde Orangen an gepflegten Bäumen - wieder ein gewohntes Bild.

Foto: P. Llozano

Es ist erst wenige Jahr her, da boten viele Orangenhaine in Sóller ein trauriges Bild. Tonnen von Früchten verfaulten am Baum oder am Boden, weil es sich für die Landwirte nicht mehr lohnte, sie abzuernten.

Inzwischen hat sich das Bild gewandelt. Neue Märkte wurden erschlossen - unter anderem der deutsche -, neue Bäume gepflanzt, technischer Beistand geleistet. Und das Preisniveau befindet sich wieder in interessanten Regionen.

Die jüngsten Zahlen der Kooperative Sant Bartomeu in Sóller sprechen eine klare Sprache. Von Januar bis September dieses Jahres ernteten die Mitglieder von Sant Bartomeu 283 Tonnen, 55 mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Den höchsten Anstieg gab es bei der bekannten heimischen Orangensorte "Canoneta", von der 90 Tonnen gepflückt wurden, fast 40 Tonnen mehr als 2016.

Wichtig ist, dass auch die Rentabilität gesteigert werden konnte. Die Kooperative zahlte den Produzenten höhere Preise als im Vorjahr, was weitere Plantagenbesitzer zur Ernte animierte. Für die "Canoneta" wurden bis zu 60 Cent pro Kilogramm bezahlt, für die Sorte "Valencia-late" bis zum 90 Cent.

(aus MM 39/2017)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.