Vueling wird der neue Mallorca-Flieger

| | Palma, Mallorca |
Viele Urlauber und andere Mallorca-Besucher werden künftig mit Vueling auf der Insel landen.

Viele Urlauber und andere Mallorca-Besucher werden künftig mit Vueling auf der Insel landen.

Foto: Jaume Fiol

Viele Mallorca-Deutsche kennen Vueling noch nicht. Das wird sich ändern. Die spanische Airline hat die insolvente Niki übernommen. Mit allen Start- und Landrechten.

Es hat sich in den vergangenen Tagen schon abgezeichnet. Jetzt ist offiziell: Der vorläufige Insolvenzverwalter von Niki, Lucas Flöther, hat das Unternehmen an die "International Airlines Group" (IAG) verkauft. Rund drei Viertel der Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben.

Erwerber der Niki ist eine österreichische Tochtergesellschaft des spanischen Luftverkehrsunternehmens „Vueling Airlines S.A". Die Gesellschaft übernimmt die Niki-Markenrechte, alle Start- und Landerechte der Niki Luftfahrt GmbH sowie bis zu 15 Flugzeuge der Typen Airbus A320 und A321. Zudem plant der Erwerber, rund 740 der früheren Niki-Arbeitnehmer zum Betrieb der „neuen" Niki zu übernehmen. Vueling ist eine Tochtergesellschaft der IAG, dem drittgrößten europäischen Luftfahrtkonzern, zu dem auch British Airways, Iberia, Aer Lingus und LEVEL gehören.

Der Verkauf soll bis Ende Februar 2018 vollzogen sein („Closing"). Zusätzlich zum Kaufpreis wird Vueling einen Betrag in zweistelliger Euro-Millionenhöhe investieren, um ab Anfang Januar 2018 die laufenden Betriebskosten von Niki zu decken, die trotz der derzeitigen Einstellung des Flugbetriebs tagtäglich anfallen. Dazu zählt auch die Entlohnung der Mitarbeiter, die der Investor beschäftigen will. Der vorläufige Gläubigerausschuss von Niki hat dem Verkauf zugestimmt. Die EU-Kommission muss der Übertragung noch zustimmen.

„Die Übernahme durch Vueling ist für beide Seiten eine sehr gute Lösung", betonte Flöther nach Unterzeichnung des Kaufvertrages. „Niki erhält einen finanzstarken Partner mit einem langfristigen Fortführungskonzept; dies war neben dem besten Kaufpreisangebot auch der Grund, warum sich der vorläufige Gläubigerausschuss für Vueling als Erwerber ausgesprochen hat. Vueling hingegen wird durch die Übernahme der Einstieg in viele attraktive Verbindungen ermöglicht, zu denen die Fluglinie zuvor keinen Zugang hatte.“

Die Niki Luftfahrt GmbH hatte am 13. Dezember 2017 Insolvenzantrag gestellt, nachdem der Verkauf der Gesellschaft an die Lufthansa-Gruppe letztlich an der fehlenden Zustimmung durch die EU-Kommission gescheitert war. Flöther hatte darauf hin einen Schnellverkauf – einen sogenannten „Fire Sale" – des Niki-Geschäftsbetriebs eingeleitet.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor über 2 Jahren

Heinz@ da habe ich ja wohl den Richtigen getroffen, oder warum machen Sie jetzt Theater? Es geht nicht um das Gewicht, sondern die Gesamtmenge, zu grosse Trolleys und Reisetaschen, zu denen dann noch diverse Mitbringsel in Tüten, die Handtasche und die Kleidung kommen und schon steht man da und bringt seine Sachen nicht mehr unter. Der Gipfel der Rücksichtslosigkeit ist auch, dass viele ihr Zeug einfach frei nach St. Florian in die anderen Fächer packen, die gar nicht zu ihrer Sitzreihe gehören. Was scheren die sich um die Mitflieger? Wenn man die Grössen und Mengen beachtet, würden sie so gut wie nie in das Prüfgestell am Schalter passen. Das Personal vorm Schalter ist viel zu nachlässig, um das dort gleich zu prüfen und somit den Dingen den Riegel vor zu schieben. Was die Tiere betrifft, bin ich wie viele andere strikt dagegen, sie überhaupt auf Flügen mit zu nehmen. Aber das müssen Sie mit sich selber ausmachen. - Äh ja, und wie nenne ich mich sonst noch?

Heinz / Vor über 2 Jahren

@Hajo und wie er sich sonst noch nennt. Sie sind ja etwas einfach gestrickt und ich versuche es mal mit einfachen Worten dami Sie es auch verstehen. Nein, wir brauchen gar kein Gepäck weil wir ein Haus auf Mallorca haben und alles vorhanden ist. Nein, wir verstopfen keine Fächer im Flugzeug. Bei Vueling kann man das Handgepäck bis 10kg. auch kostenlos aufgeben und im Frachtraum transportieren lassen. Nein, wir fliegen nicht ab Memmingen und schon gar nicht mit Ryan Air weil die nämlich unseren Hund nicht transportieren, weder oben noch unten. Nein, wir gehören auch nicht zur Billig Klientel was immer das sein mag. Für uns ist entscheidend das wir an bestimmten Tagen im Jahr genauso fliegen können wie wir das möchten. Sollte dabei ein günstiger Flug buchbar sein, werden wir nicht bei der Fluglinie anrufen ob wir mehr bezahlen dürfen. Sollten Sie nicht alles verstanden haben, ist es mir auch egal.

Hajo Hajo / Vor über 2 Jahren

WAS überhaupt noch nicht zur Sprache gekommen ist, alle Reiseveranstalter die vorher Verträge mit Niki geschlossen hatten, um ihre Pauschalreisen abzuwickeln, brauchen ja jetzt einen neuen Carrier. Wer gebucht hat sollte mal nachlesen, was zum Pauschalpreis seiner Reise geschrieben steht? Er gilt nämlich nur solange wie der Veranstalter in halten kann. Und wenn die Verhandlungen z.B. mit den anderen Gesellschaften schlecht laufen, werden die Kunden plötzlich dumm aus der Wäsche schaun, weil sich der Preis erhöht. Viele haben ja auch nur eine Anzahlung geleistet und sollen vor Erhalt der Reiseunterlagen 14 Tage vor Antritt den Rest entrichten.

Hajo Hajo / Vor über 2 Jahren

Heinz@ Ach, Sie gehören auch zu dieser Klientel, die mit ihrem Gepäckt die Kabinenfächer voll stopfen, um nicht beim Billigflieger drauf zahlen zu müssen. Von Memmingen zahlen sie z.B. bei RA pro Koffer 40 Euro pro Strecke extra, denn im Urlaub braucht man etwas mehr, als 10 Kilo pro Person.

Carneval / Vor über 2 Jahren

@Heinz, es freut mich, daß Sie ab MUC so gute Erfahrung mit Vuelling gemacht haben. Aber ab FRA hat man z.Zt. schlechte Karten. TUIFLY und Condor pures Chaos, bei Ryanair muss man erst eine Flughafenrundfahrt mitmachen (bei Abflug und Ankunft). Ob Vueling jemals ab FRA fliegen wird - ?????. Die ganze Entwicklung muss abgewartete werden. @ Hajo: für so ein Schalentier würde ich auch nicht bremsen.

Heinz / Vor über 2 Jahren

Wir sind am 24.12.17 mit Vueling nach Mallorca geflogen und heute zurück. Alles ab Muenchen nachdem uns Tuifly durch Änderung der Flugzeiten und Änderung des Abflughafens ab Frankfurt und dann noch zu unmöglichen Zeiten verarschen wollte. Flug ab München: 10 Kg Handgepäck. Hund in der Kabine € 40.00 pro Strecke. Preis: nicht für € 59,00 pro Strecke sondern € 195.00 für hin und zurück. Check Inn ruck zuck erledigt. Sehr freundliche Damen. Abflug 13.00 Uhr. Um 13.05 Uhr waren wir schon in der Luft. Geplante Ankunftszeit: 15.10 Uhr. Wir sind um 14.40 Uhr gelandet. Flugbegleiterinnen sehr nett und zuvorkommend. Angebot an Board an Essen und Trinken: Gute Auswahl, die Preise sind völlig in Ordnung. Beim Rückflug alles genauso wie beim Hinflug. Wir fliegen fünfmal im Jahr und wenn alles so bleibt ist das unser Top Favorit als Mallorca Flieger. So entspannt sind wir die letzten 2 Jahre nicht mehr gwflogen. Vorher Air Berlin, Niki und Tuifly. Mit den Gesellschaften gab und gibt es immer irgendwelche Änderungen an den Zeiten oder Abflughafen. Schön das Niki an Vueling geht. Macht weiter so.

Hajo Hajo / Vor über 2 Jahren

Evelyn@ Es bleibt dabei, sie brauchen einen Flug, egal wann. Also folgen Sie einfach meinem Ratschlag. Um die Rückzahlunt Ihres Tickets können Sie sich wie viele Tausend andere dann auch noch kümmern. Oder Sie bleiben einfach da.

Hajo Hajo / Vor über 2 Jahren

ich bremse nicht für Schadtiere@ Schön dass Sie sich zu erkennen geben, denn SO sind Sie doch wohl auch auf die Insel gekommen und bleiben leider hier. Äh ja - und warum sind Sie überhaupt hier, mag Sie daheim auch keiner?

ich bremse nicht für Schadtiere / Vor über 2 Jahren

Dieses Gejammere wegen der paar Piepen. Unglaublich. Wer Billigflüge bucht muss sich nicht wundern, wenn das Schneeballsystem mal an sein Ende kommt. Es fliegt mittlerweile eh zuviel Pöbel und ich hoffe, dass sich 2018 die Flugpreise nach Mallorca Faktor fünf verteuern.

Olaf / Vor über 2 Jahren

An alle die Vueling noch nicht kennen: gaaaanz aufmerksam die Gepaeckregulierungen studieren. Aber wirklich gaaaanz aufmerksam. Guten Rutsch allerseits.