Mallorca-Flieger Laudamotion dementiert Probleme

| | Wien / Mallorca |
Laudamotion setzt auf Kooperation mit Condor.

Laudamotion setzt auf Kooperation mit Condor.

Foto: Unternehmen
Laudamotion setzt auf Kooperation mit Condor.Das Logo des neuen Mallorca-Fliegers.Niki Lauda bei einem Mallorca-Besuch.

Fehlen bei Laudamotion zum Start Richtung Mallorca noch Flugzeuge und Personal? Das berichtet zumindest die Bild am Sonntag, doch der Airline-Chef dementiert energisch.

Zuvor hatte die Boulevard-Zeitung behauptet, dass vor allem Co-Piloten Lauda die kalte Schulter zeigen würden. Statt 15 Maschinen stünde derzeit nur eine zur Verfügung, zehn weitere seien allerdings kürzlich vom Mitbewerber Eurowings angemietet worden, hieß es.

„Die Geschichte ist falsch", wehrte sich hingegen Niki Lauda gegenüber der Wiener Kronen Zeitung. Die Details rund um seine neue Airline sowie Destinationen und Größe der Flotte will der 69-Jährige schon im Lauf dieser Woche bekanntgeben. Parallel wird auch der Ticketverkauf über die eigene Homepage beginnen. Zuvor sollen bereits 53.000 Flüge über eine Partnerschaft mit Condor verkauft worden sein.

Laut dem Fachportal www.airliners.de sind mindestens 11 Laudamotion-Maschinen vorhanden. Einige davon sollen bereits per Wet-Lease für Eurowings unterwegs sein, und zwar immer noch mit der Lackierung der Pleite-Flieger Air Berlin und Niki. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

sven / Vor 9 Monaten

Soeben hat Ryanair 25% Anteile von Lauda gekauft mit der Option auf 75% und was kommt dann ? Sieht so die Rettung seines Unternehmens aus oder wird hier nur Profit gemacht ? Das Ryanair nur wenig Piloten findet ist bekannt ebenso die Gründe.

Tacheles-1 / Vor 9 Monaten

@Jan Kaufmann, woher haben Sie das? Nennen Sie die Quelle und schreiben hier keine Fakes.

Jan Kaufmann / Vor 9 Monaten

Es gibt sogar das Gerücht / Piloten wollen für Laudamotion nicht fliegen / miserable Bezahlung u Zuviel Verantwortung !!!!!

Hajo Hajo / Vor 9 Monaten

WER soll denn diese Hetze wieder begreifen? Zuerst wird Gezetert und Gejammert wegen der Pleite von Air Berlin inkl. Niki. - Die Katastrophe ansich. - Und nun fällt man über denjenigen her, der den Mut hatte wenigstens einen Teil des Unternehmens zu retten und vor den lauernden Heuschrecken in Sicherheit zu bringen. Dies sicher nicht für ein Butterbrot und ein Ei. Also bitte etwas mehr Zurückhaltung und korrekte Informationen besorgen. Lauda hat das verdient.