Erste Reederei in Spanien mit Amazon-Bezahlsystem

| | Palma, Mallorca |
Die Trasmediterranea verbindet unter anderem die Balearen und das spanische Festland mit Nordafrika.

Die Trasmediterranea verbindet unter anderem die Balearen und das spanische Festland mit Nordafrika.

Foto: Trasmediterranea

Das Fährunternehmen "Trasmediterranea" aus Palma setzt seit Juli als erste Reederei in Spanien "Amazon Pay" als Zahlungsmethode ein. Das teilte Según Miguel Pardo, der Direktor des Unternehmens, mit. Sowohl die Mittelmeerrouten zwischen den balearischen Inseln als auch die Verbindungen zwischen Andalusien und Nordafrika sowie die von Cádiz zu den Kanarischen Inseln sollen davon profitieren.

Mit dieser Online-Zahlungsmethode sei es schneller und einfacher möglich, Reservierungen vorzunehmen. Ohne ein neues Benutzerkonto anlegen zu müssen, wickele man den Bestellvorgang ohne zusätzliche Kosten über sein Amazon-Konto ab. Amazon zieht dann nach der Buchung wie gewohnt den Betrag vom dort angegebenen Bankkonto ab.

Internethändler Amazon fungiert hier ähnlich wie die Plattform PayPal als Vermittler zwischen Käufer und Verkäufer. Amazon rechnet die Leistung direkt mit dem Händler ab, dem Käufer entstehen bisher keine Kosten. Amazon Pay kann derzeit noch nicht in Verbindung mit Amazon-Gutscheinkarten verwendet werden. (dise)



Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.