Palma könnte zum Standort eines neuen Großprojekts für Automobilfans werden. Eine Erlebniswelt für Oldtimerliebhaber und andere PS-Freaks an der Flughafenautobahn – die Planungen sind bereits sehr konkret.

Die deutsche „Motorworld Group” (auch Partner der „Mallorca Classic Week”) will auf dem Gelände der früheren Coca-Cola-Fabrik (vom Flughafen aus kommend hinter der Abfahrt Coll d’en Rabassa auf der rechten Seite) ihre „Motorworld Mallorca” entstehen lassen. „Wir haben das Grundstück schon vor gut einem Jahr gekauft und Baugenehmigungen beantragt”, bestätigt Mathias Buttkus, Mitglied der Geschäftsführung von „Motorworld”, auf MM-Anfrage.

„Motorworld Mallorca” soll auf 82.000 Quadratmetern ein Zentrum werden, in dem Oldtimer-Besitzer ihre Schmuckstücke in Glaskästen parken können, wo es Werkstätten gibt, Gastronomiebetriebe, Fahrzeugverkauf. In Deutschland gibt es bisher die „Motorworld Region Stuttgart”, seit 2009 auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Böblingen, und seit Juni dieses Jahres die „Motorworld Köln/ Rheinland”, ebenfalls auf einem einstigen Flughafen in Köln-Butzweilerhof.

Ähnliche Nachrichten

Für das Projekt in Palma ist von Investitionen im hohen zweistelligen Millionenbereich die Rede, rund 200 direkte Arbeitsplätze könnten entstehen.

Den vollständigen Bericht lesen Sie in der aktuellen MM-Ausgabe, erhältlich am Kiosk, auch in in Deutschland oder per E-Paper.